Ich lese: Kwerfeldein

In der Reihe “Ich lese: …” stelle ich in unregelmäßigen Abständen Blogs und andere Internetseiten vor, die ich regelmäßig besuche.

Gestern war der “Ein ♥ für Blogs”-Tag bei Herrn StyleSpion. Da ich den verpasst hab, ist es heute mal wieder Zeit für eine Folge der Serie “Ich lese: …”. Das folgende Blog meines Namensvetters Martin wäre auf jeden Fall mit in der Liste gewesen.

kwerfeldein

Martin bloggt auf Kwerfeldein rund um das Thema “digitale Fotografie” und vor allem wie man noch was dabei lernt. Neben seinen Artikeln veröffentlicht er aber auch viele Interviews mit anderen Fotografen.

Schon bevor ich meine Kamera kaufte war ich über das Blog gestolpert. Letztendlich haben mich die Berichte und Meinungen von dort auch ein wenig in meiner Absicht bestätigt, erst mal mit einem kleinen Modell anzufangen. Einflußreich ist man dort auf jeden Fall schon mal.

Ansonsten zeigt Martin viele Bilder und macht sich allerlei Gedanken rund um die Fotografiererei. In den Kommentaren entstehen dabei oft interessante Diskussionen, bei denen ich noch viel für mich mitnehmen kann. Insgesamt lese ich gerade deshalb die Artikel sehr gerne: Sie richten sich oft an Anfänger wie mich, ohne dabei aber belehrend zu wirken. Ich mag Martins persönlichen Schreibstil sehr.

Neben dem Blog gibt es auch noch ein passendes Forum, welches ich mir aber noch nicht angeschaut habe. Hole ich nach, versprochen!
Wer sich für die Bilder interessiert, die Martin selbst so macht, sollte einen Blick auf seine private Seite werfen.