Menü

The Wanderer

Frei nach Dion & the Belmonts: Heute war ich „The Wanderer“.

Genauer gesagt: Es was die örtliche Wanderveranstaltung des Internationalen Volkswandervereins (IVV) angesagt. Um 10 habe ich mich zusammen mit Vadder und Schwester mit einigen Mitstreitern aus Stamm und EFK in Weierbach getroffen. Schon bald schlappten wir auf der 10km-Strecke los. Zum Glück waren auch ein paar Päns dabei und so hatten wir eine gute Ausrede um nicht die extended Version nämlich 20km zu latschen.

So ging es dann die nächsten zweieinhalb Stunden durch die Landschaft, die aufgrund des durchgehenden Schneebefalls recht eintönig war. Irgendwann gingen mir die Päns ein wenig zu sehr auf die Nerven. Muss man denn jeden Schneehaufen hochnehmen und dann auf die armen Rover werfen? Den Rest der Strecke hab ich dann jedenfalls auch Schneeballwerfend. Und das hat sogar Spaß gemacht.

Wieder in Weierbach zurück hab ich mir dann erstmal ein fettes Stück Fleisch reingefahren. Belohnung musste sein! Dann durfte ich noch den Preis für die größe Nichtwandervereinsgruppe abholen – sehr stylish!

Fazit: Mir tut der Rücken weh!