Menü

Monstertruck!

Erstmal: Gut, dass wir nicht die 12 Euronen Eintritt bezahlt haben. Das wäre echt ärgerlich gewesen. Aber wenn die “Hell Driver presents: Monster Trucks“-Show schon mal in der Stadt ist, darf ich natürlich nicht fehlen! Mit von der Partie: Die Herren Genge und Kack Wachhaus.

Mit Hilfe eines in der Nähe befindlichen Hanges wollten wir uns einen “kleinen Überblick” über die Veranstaltung verschaffen. Dooferweise war der Hang ein wenig weit weg und so den echten Überblick hat man nicht gehabt. Da half auch Schultern-Klettern nicht. Aber man ist ja einfallsreich: Vom Kennedy-Center aus haben wir dann doch noch eine recht gute Aussicht gehabt.

Die Show an sich war nicht sooo der Reißer. Die Hälfte der Stunts hätte ich mit kleines langsames Polo auch hingekriegt. Naja, dann kamen auch noch nach einer 20 Minuten Werbepause die “Monster Trucks”. Der größere ist über drei Autos gefahren (jedenfalls hat er es versucht), der andere wollte dann drüberfahren und ist dabei aber hängen geblieben. Und dann war rum. Ich glaub es wäre zu ernsthaften Ausschreitungen gekommen, wenn ich dafür Eintritt bezahlt hätte. Gut dass ich da nie vorhatte! Ansonsten haben wir auch noch was mitgenommen, aber das ist leider geheime Kommandosache.