Menü

Fast Ebbe…

Chaotisches Lernen

… war in den vergangenen Tagen hier auf dieser Seite, wenn man von manchem Verlegenheitscontent mal absieht. Das liegt daran das heute Morgen die Infana-Klausur war, die eben die letzte noch fehlende Klausur zu meinem herzallerliebsten Vordiplom fehlt. Da ich es mit Mathe bekanntlich nicht so hab, musste da schon eine Menge gelernt werden. Verstärkung habe ich mir in den Herren Flo, Bernd und Mirko gesucht, mit denen ich dann den Stoff „genüßlich“ gepaukt hab. Auf unserem Tisch ging es dabei recht chaotisch zu, wie man auch auf nebenstehendem Bild sehen kann.

Nachdem ich mich dann selbst heute um halb 7 aus dem Bett geschmissen hab, war ich dann auch tatsächlich pünktlich zur Klausur am Platz. Um 8 Uhr. Später hätte aber auch echt nicht sein müssen, denn ich hab mich gut vorbereitet gefühlt, auch wenn die übliche Skepsis schon vorhanden war. Jedenfalls war ich höllisch nervös.
Unter anderem mit Hilfe meines Skriptes, das ich „Masterplan of Mathematical Miracles (Inklusive Beweis: P=NP)“ getauft hatte, bin ich dann die Aufgaben recht zügig durchgegangen und konnte auch den größten Teil vernünftig lösen. Nun hilft nur noch hoffen. Auf ne 4 oder so. Damit wäre ich schon (fast) zufrieden.