Menü

Werbeoffensive im StudiVZ

„Holla!“ dachte ich mir da doch die Tage, als ich mal wieder im StudiVZ reinschaute. Das sich das Ding ja irgendwie finanzieren muss, habe ich mir gedacht. Und das man da natürlich Werbung schaltet: Ganz klar! Aber so massiv wie es dann geschehen ist, finde ich schon ein wenig übertrieben:

Werbung im StudiVZ

Sicherlich: Da der Service kostenlos ist, darf man eigentlich nicht meckern. Dennoch finde ich, dass gerade der Werbeblock oben die Seite schon arg layoutmäßig zerstört. Das könnte man schon ein wenig dezenter machen. Die bisherigen Banner an der rechten Seite empfand ich als nicht störend, nun stresst mich vor allem die Animation. Bisher ist die Werbung nur auf der Startseite so massiv, wollen wir hoffen dass das so bleibt!

Beim US-Vorbild Facebook, bei dem ich mich testweise auch mal angemeldet hatte, ist auch Werbung geschaltet. Diese befindet sich allerdings links unterhalb der Seitennavigation und stört noch wesentlich weniger, da sie die Seite auch nicht direkt breiter macht. An der Stelle ist sie dann zwar auf (fast) allen Seiten vorhanden, stört aber an sich nicht. Aufmerksam wird man aber dennoch auf das Banner.
Insgesamt bin ich mal gespannt, was es noch so neues im StudiVZ geben wird. Facebook hat auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht – da darf man sich gerne noch ein paar Sachen abschauen!

Apropos Werbung: Da eh keiner draufgeklickt hat, hab ich die Adsense-Werbung hier mal wieder rausgenommen. Sobald ich dann A-Blogger bin und täglich massenweise Leute kommen die auch doof genug sind um auf die Werbung klicken, baue ich sie wieder ein.