Menü

Zivilisation!

Screenshot Freeciv

In meiner frühen Jugend bin ich ein großer Fan der ersten beiden Teile von Civilization gewesen – und bis heute geblieben. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, dass mich seit dem dermaßen gefesselt hat.

Gestern bin ich durch Zufall dann über Freeciv gestolpert. Hier haben sich ein paar Menschen daran gemacht, den Spieleklassiker auf Opensource-Basis zu programmieren. Das Ergebnis ist schon recht ansprechend, auch wenn immer noch fleißig entwickelt wird. Natürlich gibt es auch ein Package für Mac OS X und so hat mich mein Fund gleich mal 2 Stunden gekostet.

Leider muss ich gestehen, dass ich völlig aus dem Spielgeschehen draußen bin und auf Anhieb nicht so recht auf einen grünen Zweig kam. Zu meinem Unbehagen lässt sich in der aktuellen stabilen Version 2.0.9 aus irgend einem Grund die Sprache nicht auf Deutsch stellen. Obiges Bild stammt aus dem Wiki zu Freeciv und zeigt schon Version 2.1, die anscheinend nochmal ein gutes Stück hübscher wird als die aktuell verfügbare. Die Beta-Version werde ich natürlich auch noch ausprobieren.

Das Spielen hat eine Menge Spaß gemacht. Die neueren Teile von Civ konnten mich nie so recht überzeugen und ich freue mich darauf die Weltherrschaft an mich zu reissen. Ich glaube ich werde in der nächsten Zeit nicht so arg viel vor der Glotze hängen…

Update: Herr Hudel aus Dudel erwähnt es in den Kommentaren: Freeciv kann auch Netzwerk, was dringend mal ausprobiert gehört! Allerdings muss ich dazu erst mal wieder meine „Skills“ auf Vordermann bringen.
Und dann wäre da noch Freecol, ein (bisher von mir ungetesteter) Colonization-Nachbau. Colonization hat bei mir damals Civ abgelöst und mich auch sehr begeistert – auch wenn es in meinen Augen an Civ nie rankam.

· Archiv