Die Woche und ich – Kalenderwoche 2/2013

Immergut-TicketsCD-Release-PartyKaltgetränkeDVBT-Empfang

Die erste komplette Arbeitswoche geht gewohnt unspektakulär vorbei. Ich schaffe es wieder regelmäßig ins Fitti und kann mich beim wöchentlichen Tritt auf die Waage darüber freuen, dass ich ein ganzes Kilo abgenommen habe. So soll das sein – ich bin motiviert mich weiter anzustrengen. Natürlich überanstrenge ich mich dann direkt bei meinem nächsten Besuch. Großartig!

Irgendwann in der Woche kommen per Einschreiben die Tickets zum diesjährigen Immergut-Festival an. Ich freue mich schon ein kleines großes bisschen darauf, nachdem ich im vergangenen Jahr auf gar keinem Festival war und das Zelten im letzten Sommer ja auch krankheitsbedingt ausfiel.

Ins Wochenende starten Fräulein Anna und ich sehr ausgeschlafen – das ist kein Wunder, da wir Freitag Abend sehr zeitig völlig K.O. ins Bett gehen mussten. Der Samstag geht erfreulich produktiv vorbei und wird mit dem Besuch der CD-Release-Party von „One Below Zero“ in der N8lounge abgerundet.

Der Sonntag ist eher gemütlich: Nach einem ausgiebigen Frühstück außer Haus treffen wir uns am Nachmittag zum Kaffeetrinken und lassen den Abend dann beim Ludwigshafener Tatort ausklingen. Ich nutze die Gelegenheit, um mal ein wenig mit möglichen Standorten meiner DVB-T-Antenne zu experimentieren und bin optimistisch, bald wieder die Tatort-Bande zu mir nach Hause einladen zu können.

Das “YAY!” der Woche: Es war eine sehr gute Idee, für diese Woche einen Essensplan aufzustellen und einen großen Teil schon vorher einzukaufen. Ich habe noch selten so entspannt am Abend gekocht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.