Ikea Nordby – Der mysteriöse Tisch

Schon bei meinem letzten Ikea-Besuch war mir dort ein Tisch aufgefallen: „Nordby“ stand dran und er hat mir auf Anhieb gefallen. Ich könnte ihn mir gut als meinen neuen Schreibtisch vorstellen. Ein wenig verwundert war ich deshalb, dass die Ikea-Suche dazu nichts ausspuckte und der Tisch auch in der Übersicht unauffindbar war.

Heute, etwa anderthalb Monate später war ich wieder im schwedischen Möbelhaus meines Vertrauens. Eigentlich stand nur eine Schreibtischlampe auf meinem Einkaufszettel, aber nach dem Tisch habe ich dann doch nochmals geschaut. Obwohl ich beim letzten Mal zu meiner eigenen Erinnerung ein Foto des anhängen Zettels gemacht hatte ((Mein Siebhirn vergisst alle Informationen die es sich merken soll, nach etwa dreißig Sekunden.)), war ich mir meiner Sache nicht mehr so ganz sicher.

Ikea-Tisch Nordby

Ich hatte mich also nicht geirrt. Anscheinend ist der Tisch bisher online einfach noch nicht verfügbar. Aber es wird wohl eine ganze Serie mit Nordby-Möbeln geben: Irgendwo stolperte ich (im wahrsten Sinne des Wortes) gegen einen Couchtisch mit dem gleichen Namen. Eine passende Bank zum Tisch gibt es übrigens auch.
Demnächst werde ich wohl die Möglichkeit haben, mal wieder mit einem Auto nach Ikea zu fahren. Bis dahin muss ich mir überlegen, ob mir mein aktueller Schreibtisch wirklich zu groß ist, wie es mit der tatsächlichen Platzersparnis aussieht und ob mir diese das Geld wert ist. Eine gute Möbel-Aufmöbel-Idee zu dem neuen Tisch habe ich auch schon. Aber ich möchte nicht zu viel verraten.

Nachtrag: Um es noch ein wenig mysteriöser zu machen, hat Ikea jetzt in seiner eigenen Aktionswerbung auch Nordby-Artikel. Die Suche auf der Webseite findet aber immer noch nichts dazu.

ikea-nordby-topf

26 Reaktionen zu Ikea Nordby – Der mysteriöse Tisch

  1. Wobei wir natürlich sonst alle Fans von Mythenmetzschen Ereignisandrohungen sind!

    Und das mit den Handyfotos wegen Siebgedächtnis ist bei mir auch so. Demnächst muss ich mir wohl automatische Erinnerungen für „Zähneputzen“ schreiben…

  2. Feylamia: Ich verrate nichts. Ha. Nachher setze ich das doch nicht um und dann stehe ich dumm da. Will ja keiner.

    Mo: Ich war da ja nie wirklich ein Fan von dieser rumknipserei. Aber gerade Produktnamen kann ich mir total schlecht merken und mein Notizbuch habe ich in den entscheidenden Momenten leider nie griffbereit. Das mit dem Zähneputzen kriege ich allerdings noch ganz gut auf die Reihe. Soooo alt bin ich dann auch wieder nicht.

  3. Was ich an der ganzen Sache am beeindruckendsten finde ist, dass ein Schreibtisch zu groß sein kann. Für die Examensarbeit musste ich mir noch ein Element von unserem Tapeziertisch dazustellen und auch sonst krieg ich das Ding schon ganz gut voll.
    Zum Thema Handyfotos: Ich bin letzte Woche durch die Uni gerannt und hab die Schilder mit den Sprechstundenzeiten meiner Dozenten geknipst. Wer nimmt schon nen Stift mit zur Uni!?

  4. Naja, ich brauche eigentlich nicht viel mehr Platz als den für Display, Notebook, Lampe, Tastatur und Maus. Während meiner Diplomarbeit war das natürlich was anderes…
    Und was frei ist, mülle ich sowieso nur zu. :-/

  5. Hm, merkwürdig… als Nordby habe ich letzte Woche bei Ikea vier Klappstühle aus dunklem Akazienholz für meinen Garten gekauft. Für nur je 9,95 Euro auch noch sehr günstig. Diese waren online und im Katalog ebenso nicht zu finden…

  6. Nordby Artikel werden nicht auf der IKEA Website zu finden sein und ebenfalls nicht in den Katalog gelangen, da es nicht ins Sortiment kommen wird sondern nur vorrübergehend …

  7. Marketingtechnisch wäre das jedenfalls das dümmste was man machen kann. Selbst wenn Nordby nur eine vorübergehende Serie wäre, würde man doch online und bla darauf aufmerksam machen. Das jemand in dem riesigen Haus einfach so vorbeiläuft und was mitnimmt in der Größenordnung eines 130 Euro-Tisches halte ich für eher unwahrscheinlich.

  8. Hallo

    haben uns am Samstag auch einen Couchtisch Nordby gekauft, war reduziert von 79,- auf 69,-. In der Ausstellung selbst stand der Tisch nicht mehr. Er stand nur noch in der SB-Halle zwischen Fundgrube und Kasse

    Grüße

  9. Ich will den Nordby-Tisch auch! Leider war er gestern ausverkauft, aber ich werde benachrichtigt.
    Übrigens kostet der Nordby in meinem IKEA (HANNOVER) nur 99€.

  10. Wir haben auch überlegt, den Tisch zu kaufen. Bei uns stand er für 79,- Euro im Möbelhaus. Nur war dann leider nur das Ausstellungsstück da. Im SB-Regal keine Spur mehr von dem Tisch. Alles sehr seltsam.

  11. Der Grund, warum der Tisch nicht online bereit steht, ist dass der Tisch nicht von Ikea hergestellt wird, sondern von irgendeinem Hersteller und jede Ikea- Filiale selbst entscheiden kann, ob er ihr Sortiment bereichert oder nicht.

    Nun gibt es nicht mehr… Garnicht mehr? Nicht ganz: eine kleine Ikea- Filiale in Duisburg leistet mit noch 10 Tischen erbitterten Widerstand gegen den Abbau.

    Übrigens: Das massive Stück kostete mal 249 €, nun nur noch 79 €, also hin… (-:

  12. Ich kenn das Gefühl! Wollte eben meiner Tante meinen zukünftigen Esstisch zeigen und siehe da, Ikea hatte ihn noch am Donnerstag in der Filiale in Wien Nord und auf der Homepage ist kein einziges Nordby-Produkt. Sehr verdächtig.

  13. Ja sehr mysteriös,

    den gibt’s im Moment noch in Düsseldorf. Für satte 99 bzw. die kleiner Version 89 Euro. Die Bank übrigens für 65 Euro. Hab auf der Homepage ebenfalls keine Informationen zu Nordby gefunden…

    mit besten Grüßen,

    Freiherr von Dose

  14. also in Berlin Spandau gab es den Nordby Tisch in der 125cm Ausführung für 99€.
    Bis März 2012
    Nun kostet er dort 119€
    Da war ich wohl zu langsam :)

  15. Hübsch sieht er jedenfalls aus, und ja, sehr mysteriös…. Ich finde das echt unpraktisch, dass dazu nichts auf der Webseite steht, weil ich normalerweise gerne die weiteren Informationen anschaue (sprich Material, Verarbeitung etc.) – jetzt weiß ich gar nichts darüber. Kann vielleicht jemand berichten, ob der Tisch natur (also unbehandelt) ist oder irgendwie lackiert, geölt, imprägniert oder sowas? Danke jedenfalls! :)

  16. Viel mysteriöser ist, dass die passende Bank dazu komplett ausverkauft ist! Nicht nur online nicht verfügbar, sondern auch im wahren Leben ein Mysterium. Nachbestellt wird übrigens auch nicht.

  17. Ich bringe mal ein wenig Licht ins Dunkel und verrate euch ein Geheimnis:

    Die Nordby-Serie gehört nicht zum IKEA Stammsortiment.
    Jedes Einrichtungshaus kann in einem internen Webshob einzelne Artikel zusätzlich zum bestehenden Sortiment einkaufen.
    Da nicht alle Einrichtungshäuser diese Artikel einkaufen, findet ihr diese auch nicht auf der Internetseite.
    Es handelt sich bei diesem Sortiment immer um limitierte Sondereditionen mit den Namen Oleby, Nordby, etc.
    Die Artikel können zudem in jedem Haus unterschiedlich viel kosten, da jedes Haus unterschiedlich kalkuliert
    (Einkaufspreis+Selbstkosten+Gewinn).
    Außerdem hat man je nach Stadt unterschiedliche Käufergewohnheiten (München verkauft viele GROße Balkonmöbel, in Berlin dagegen werden KLEINE Lösungen benötigt – deshalb würde ein Berliner Einrichtungshaus einen sehr großen Nordby Balkontisch höchst wahrscheinlich NICHT zusätzlich ins Programm aufnehmen, denn die Nachfrage ist zu gering).

    Viel Spaß mit diesen Insidernews und als kleiner Tipp:
    Je nach Möglichkeit mal das Einrichtungshaus wechseln, da es in allen auch unterschiedliche Angebote zu entdecken gibt.

  18. Zum Tisch:
    Er ist mit klarem Acryllack behandelt und 100% Gummibaum (ein echtes Schmuckstück).
    In meinem Haus in Berlin kostet er im Übrigen 149€.

  19. Ich habe mir letztens in Berlin-Tempelhof den kleinen (125cm) Tisch für 129€ und zwei Bänke für jeweils 79€ gekauft. Der große Tisch kostet 159€ und die großen Bänke 99€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.