Direkt zum Inhalt

Alltäglich Belangloses

Vielleicht ist die Kategorie, deren Titel auch mal der Untertitel dieses Blogdingses war, so eine Art Resterampe mit all den kleinen Erlebnissen und Gedanken, die in keine andere Kategorie passen.

Selbstbildnis, unscharf, schlecht gelaunt

Selbstbildnis, unscharf, schlecht gelaunt

Das hat alles nicht so gepasst. Da war die Woche irgendwie schon sowieso doof gewesen und dann war es am Samstag Morgen nicht mal mehr neblig. Dabei hatte ich mir eigentlich unter der Woche auf dem Weg zur Arbeit ja ein paar Stellen gemerkt, wo es in den Morgenstunden im…
Barcamp Bonn 2016

Barcamp Bonn 2016

Johannes und Sascha organisieren zusammen mit Karin (nicht im Bild) das Barcamp. „Was ist eigentlich ein BarCamp, Martin? Wieder eins von diesen Internetdings?“ wurde ich letzte Woche gefragt, als ich davon erzählte, dass ich am Wochenende das BarCamp in Bonn besuchen würde. „Nein, eigentlich gar nicht. Hoffe ich.“ antwortete…
Man stellte mir noch einmal elf Fragen

Man stellte mir noch einmal elf Fragen

Es ist schon eine Weile her, dass man mir elf Fragen stellte. Dieses Mal war es Karsten – und weil ich gerade erst die Erinnerungs-Mail der Ironblogger im Posteingang sah, gibt es auch ein paar Antworten. Eule oder Lerche?Tatsächlich habe ich zu Lerchen keinen Bezug: Eulen sehen…
Fünfzehn, Sechzehn

Fünfzehn, Sechzehn

Zweitausendfünfzehn Puh! Rückblickend betrachtet war das ein anstrengendes Jahr. Ja, ich glaube vor allem war ich das ganze Jahr über irgendwie angestrengt und genervt. Schade! Da hat sich wohl fortgesetzt, was im letzten Jahresrückblick schon so ein bisschen angeklungen ist. Vielleicht ging da vieles einfach zu schnell. Ich fühlte…
Abends am Poppelsdorfer Schloss

Abends am Poppelsdorfer Schloss

Im Rahmen meiner fast allabendlichen Spaziergänge komme ich ziemlich oft am Poppelsdorfer Schloss vorbei. Das liegt ein bisschen daran, dass ich gerne die Poppelsdorfer Allee hoch laufe, da es da immer etwas zu sehen gibt. Diese Menschen, die mit großen Wattestäben aufeinander einschlagen zum Beispiel. Vielleicht liegt es aber auch…
re:publica – Finding Europe

re:publica – Finding Europe

Nach meinem ersten Besuch auf der re:publica sind dann doch irgendwie sechs Jahre vergangen, bis ich wieder hingefahren bin. Rückblickend betrachtet ist das vielleicht ein ganz guter Turnus. Das war schon ein bisschen anstrengend sich den richtigen Vortrag rauszusuchen, wenn man bis zu 15 Tracks zur…
Zwei Mal Rhein

Zwei Mal Rhein

Unterschiedliche Ausblicke auf den Rhein: Einmal beim Sonntagsspaziergang nahe der Kennedybrücke und einmal von der Dachterrasse unseres neuen Büros. Spätestens ab Mai werde ich von dort aus auf den Rhein schauen können. Ich bin schon gespannt, wie sich die Aussicht von dort bei schönem Wetter präsentiert.
Berlin! #dms30

Berlin! #dms30

Dieses Wochenende war ich in Berlin – als Letzter aus der swaggen Runde wurde Dominik 30. Und das musste gefeiert werden. Zwischen sehr vielen Altherren-Witzen aß ich sehr viel. Der Laden mit den Vogelkäfigen heißt Transit. Wir waren in dem in der Friedrichshain-Location. Dort gründeten wir hochoffiziell eine mir…
Heute verkaufte man mir nichts. Und das war gut so.

Heute verkaufte man mir nichts. Und das war gut so.

Ich bin krank. Erkältet. Das ist schlimm. Heute hing ich den dritten Tag in Folge zu Hause rum und nachdem es mir gestern schon wieder fast gut ging, war ich heute wieder ganz schön im Eimer. Deshalb lief ich dann schnell die paar Meter zur Apotheke meines Vertrauens – in…
Heute lernte ich: Es gibt den Videotext noch

Heute lernte ich: Es gibt den Videotext noch

Und zwar musste ich das auf die ganz harte Tour bemerken: Nämlich in dem man mich darin erwähnte. Da wurde ich ja ein wenig neugierig. Die älteren Semester erinnern sich vielleicht noch. Im Videotext konnte man früher das Fernsehprogramm sozusagen in „Echtzeit“ nachschlagen. Man bekam Informationen zu den Sendungen und…