Direkt zum Inhalt

Musik & Konzerte & Festivals

Ich höre gerne und viel Musik. Und das am liebsten live. Deshalb gehe ich sehr häufig auf Konzerte und Festivals und schreibe dann auch ein paar Worte dazu.

Conor Oberst und Phoebe Bridgers im Gloria

Conor Oberst – Live in Köln

Eingebettetes Video starten In meinem Jahresrückblick hatte ich mir ja wieder die „Jeden Monat ein Konzert“-Challenge auferlegt. Nun ist der Januar fast vorbei und hier kommt der Bericht dazu. Conor Oberst spielte gestern Abend im Gloria zu Köln. Ich bin, was den Sänger und Songwriter angeht, völlig…
„Deine Top Tracks aus 2016“

„Deine Top Tracks aus 2016“

Man könnte fast meinen, ich hätte als Texter bei Spotify angefangen. Wir haben alle Songs gesammelt, die du dieses Jahr besonders gefeiert hast und in diese wundervolle kleine Playlist gepackt. Das Ergebnis dessen ist dann gar nicht mal so schlecht. Einhundertundeinen Titel hat ein fleißiger Algorithmus zusammengesucht. Bei den…
Hundreds im Stadtgarten

Hundreds im Stadtgarten

Gestern Abend: Hundreds aus Hamburg im Kölner Stadtgarten. Anlass ist die Veröffentlichung des Albums „Wilderness“, in das ich seit letzten Freitag schon ein bisschen reingehört hatte. Ich freue mich schon eine ganze Weile auf die Veranstaltung. Kaum zu glauben, dass mein letztes Konzert der Band schon Anfang 2015…
Beirut. Köln. Palladium.

Beirut. Köln. Palladium.

Konzerte in Palladium und E-Werk finde ich immer ein bisschen anstrengend. Weniger wegen der Lokalität an sich, denn die sind schon top. Eher wegen der An- und Abreise. Die Heimfahrt mit dem Öffentlichen Nahverkehr hat mich am letzten Mittwoch irgendwie zwei Stunden gekostet. Halb elf aus dem Palladium, halb eins…
Fahrt ins Grüne — Immergut 2016 — Tag 2

Fahrt ins Grüne — Immergut 2016 — Tag 2

Puh, was für eine Nacht. Irgendwann wurde ich wach und war der Kakophonie von gleich mehreren Disko-Veranstaltungen ausgesetzt. Die unterschiedlichen Musikrichtungen würden sicherlich ein ganz nettes Mashup ergeben, im Halbschlaf war ich so mittelmäßig begeistert und musste mir mit Ohropax helfen. Nach einer warmen Dusche gibt es erst einmal Frühstück.
Fahrt ins Grüne — Immergut 2016 — Tag 1

Fahrt ins Grüne — Immergut 2016 — Tag 1

Wie letztens schon angekündigt verbrachten Fräulein Anna und ich das Wochenende in Neustrelitz auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Das Immergut-Festival stand auf dem Programm. Da waren wir ja bekanntlich schon das ein oder andere Mal, dieses Jahr sollte es aber ein bisschen anders werden. Fräulein Anna und die Kunz Fräulein…
Ein bisschen Musik zur Vorbereitung: Immergut Festival 2016

Ein bisschen Musik zur Vorbereitung: Immergut Festival 2016

Dieses Jahr geht es wieder auf das Immergut-Festival in Neustrelitz auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Da war ich ja jetzt in den letzten Jahren schon ein paar Mal, ich berichtete davon. Das Schöne am Immergut ist ja immer ein bisschen, dass ich die meisten Bands, die dort…
Cœur de Pirate im Stadtgarten

Cœur de Pirate im Stadtgarten

Da war letzte Woche irgendwie „kleine blonde Sängerinnen im Stadtgarten“-Woche: Nur drei Tage nach Anna Ternheim stand ich schon wieder vor der Halle. Wieder mit Fräulein Anna, dieses Mal unterstützt von Frau Schwester. Top! Jetzt höre ich die Musik von Frau Cœur de Pirate schon sehr gerne und sehr…
Anna Ternheim im Stadtgarten

Anna Ternheim im Stadtgarten

Montag Abend. Gleich mit einem Konzert in die Woche zu starten ist nicht der schlechteste Anfang. Heute sollte es Anna Ternheim sein. Die schwedische Sängerin lernte ich durch Fräulein Anna kennen – die ist schon lange großer Fan und so waren die Konzertkarten letztes Jahr ein gutes Weihnachtsgeschenk an…
Get Well Soon im Gloria

Get Well Soon im Gloria

Das mit dem "Ein Konzert im Monat" fängt ja gut an - es ist immerhin schon März, als ich das erste Mal für dieses Jahr einen Konzertsaal betrete. Vergangenen Donnerstag-Abend stehen Fräulein Anna und ich im Gloria, nahe des Kölner Neumarkts. Ich bin schlecht vorbereitet, das vierte Album von Konstantin Gropper, dass auf den Namen "LOVE" hört, habe ich bisher kaum gehört. Dennoch freue ich mich schon eine Weile auf das Konzert. Es ist sogar schon eine ganze Weile ausverkauft. Aber zuerst mal die Vorband. "Dagobert" spielen sehr 80er-NDW-inspirierte Musik und scheinen ihre Texte nach dem Motto "Reim dich, oder ich schlag' dich!" geschrieben zu haben. So wirklich schlecht ist die Musik aber halt auch nicht. "Du bist zu schön um auszusterben, lass' deine Kinder deine Schönheit erben."Die Vorband "Dagobert" hat die besten Reime.— Martin Schneyra (@schneyra) 3. März 2016 It's LOVE! Dann aber um kurz nach 21 Uhr: Get Well Soon. Hurra! Gropper und Band legen gleich richtig los. Die Musik ist live, das kenne ich schon von anderen Auftritten, immer noch ein bisschen mehr kraftvoller als auf maximaler Lautstärke in den Kopfhörern. Es folgen gute anderthalb Stunden vor allem Musik aus dem aktuellen Album, aber auch ein paar Klassiker von den letzten Platten. Eine gute Mischung, die Lust darauf macht, auch zu Hause wieder öfter reinzuhören.Die Zeit geht, auch wenn ich irgendwann sehr müde werde und nicht mehr so gut stehen kann, wie im Flug vorbei. Besonders über "You Cannot Cast Out The Demons (You Might As Well Dance)" freue ich mich. Die Musikvideos von Get Well Soon sind übrigens immer ganz große Klasse. Bei Vimeo kann man sich die anschauen und nach dem Klick gibt es auch direkt hier eines zu sehen: "It's Love".