Neu im Bücherregal: „Die Känguru-Chroniken“ und „Das Känguru-Manifest“

Die Känguru-Bücher von Marc-Uwe Kling

Nachdem ich gestern zufällig über den Ausschnitt einer Lesung von Marc-Uwe Kling stolperte, war der Weg zu Amazon und den beiden Känguru-Büchern (Die Känguru Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers und Das Känguru-Manifest) des Autors nicht mehr weit. Amazon Prime ist eine großartige Sache und so kann ich mich nun auf die witzigen Geschichten rund um das Känguru freuen. Einige Geschichten habe ich schon bei diversen Abendrunden kennengelernt, also ist davon auszugehen, dass ich eine Menge Spaß haben werde.

Vorher muss ich allerdings noch rund 400 Seiten des neunten Bandes der „Lied von Eis und Feuer“-Reihe hinter mich bringen. Band 10 erscheint erst in knapp zwei Monaten, bis dahin muss ich ja auch irgendwas lesen.

5 Reaktionen zu Neu im Bücherregal: „Die Känguru-Chroniken“ und „Das Känguru-Manifest“

  1. Der Typ ist auch den Besuch eines seiner Live-Auftritte absolut wert. Er kommt nur leider selten in die Ecke hier.

  2. Habe das Hörbuch vom Känguru-Manifest geschenkt bekommen. Hoffe du bist ähnlich entzückt, auch wenn ich mir das Ganze geschrieben und ohne die Kling’sche Känguru-Imitation nur schwer vorstellen kann :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.