planlos.in: Mit Beethoven durch Bonn

Herr van Beethoven heißt mich per SMS willkommen.
Herr van Beethoven heißt mich per SMS willkommen.

Letztens in meinem Postfach: Eine Einladung zu einer Rätseltour. planlos.in veranstaltet diese unter anderem in Bonn, aber auch Aachen, Hamburg und Köln. Die Beschreibung auf der Webseite klingt spannend und so sage ich zu.

Heute Mittag treffe ich dann gemeinsam mit den mir schon bekannten Internetmenschen Christoph, Joas und Helge auf Sophie und Jonas von planlos.in und Sabine, eine der Autorinnen der Rätseltouren.

Zwei der SMS-Schnitzeljagden gibt es im Moment in Bonn. Eine dreht sich rund um Herrn Beethoven, die andere handelt von den Geistern einiger Politiker, die im Regierungsviertel ihr Unwesen treiben. Helge und ich ziehen beim Verteilen der Geschichten die Beethoven-Tour und da wir auch schon am Ausgangspunkt der Geschichte stehen, geht es für uns direkt los. Begleitet werden wir von Sophie und Sabine, die sich diesen Tour ausgedacht hat.

Der alte Ludwig arbeitet gerade am letzten Satz einer Sinfonie, die ihn unsterblich machen soll. Um Inspiration zu finden, kehrt er in die Stadt seiner Jugend zurück. Dort trifft er auf euch – und das kommt ihm gerade recht. Er ist nämlich, wenn sein kreatives Genie in ihm arbeitet, zuweilen etwas orientierungslos.

Die Kommunikation mit Ludwig van Beethoven findet – der Mann war modern – per SMS statt. Auf der Webseite werde ich mit meiner Mobilfunknummer angemeldet. Nachdem ich „START“ geschickt und Helge als Mitspieler registriert habe, kommt auch schon die erste Frage auf unsere Mobiltelefone. Die Antwort ist nicht schwer und wird prompt auch per SMS versandt. So geht es die nächsten zwei Stunden hin und her. Neben den Fragen gibt es auch immer eine kurze Beschreibung zum nächsten Wegpunkt.

Gute fünf Kilometer legen wir dabei in der Bonner Innenstadt zurück, die Zeit vergeht wie im Flug. Ich will gar nicht so viel über die verschiedenen Stationen verraten, der durchschnittliche Bonner kann sie sicherlich aus dem Stand aufzählen. Für Helge und mich sind die Rätsel nicht so besonders schwer. Wer ein bisschen mit offenen Augen durch Bonn geht oder schon einmal den Beethoven-Rundgang gemacht hat, findet sich schnell zurecht. Für Ortsfremde sind die Fragen und Wegbeschreibungen aber sicherlich eine kleine Herausforderung.

Beethoven. Überall!

Nach unserem Rundgang treffen wir uns alle noch einmal im Brauhaus Bönnsch und tauschen unsere Erfahrungen untereinander und mit den Veranstaltern aus. Wir alle hatten unseren Spaß bei den Rätseltouren, wünschten uns aber auch unter anderem ein bisschen mehr Information rund um die Stationen. Ganz spannend fand ich, ein paar Details über den technischen Hintergrund und SMS-Dienstleister zu erfahren.

Ich fand den planlosen Nachmittag in Bonn sehr spaßig und würde die andere Rätseltour gerne auch noch probieren. Für Bonner sind die Rätselfragen vielleicht ein bisschen einfach, unterhaltsam ist die Tour aber auf jeden Fall.

Fußnote: Ich wurde von den Leuten von planlos.in zur Rätseltour eingeladen und anschließend auch verpflegt. Diesen Eintrag schrieb ich aber aus freien Stücken und vor allem, damit der Ironblogger-Bot etwas zu futtern hat. Mahlzeit!

2 Reaktionen zu planlos.in: Mit Beethoven durch Bonn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.