Rumlaufen und Bilder machen mit anderen Menschen

Universität/Markt - Eingang

Manchmal ist es irgendwie nicht so. Ich erinnere mich noch gut daran, dass den ganzen Abend nichts so gepasst hat wie es soll. Entweder das falsche Objektiv drauf (Objektiv wechseln nervt sowieso, ich brauche mehr Kameras!), das Licht nicht richtig, zu viel Wind oder oder oder. Das am Ende nur sechs Bilder dabei herausgekommen sind wundert mich nicht. Dafür mag ich diese kleine Serie aber nun auch relativ gern.

Zwei Wochen ist es her, dass ich diese Bilder machte. Seit dem habe ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder welche gelöscht, aber keines konnte überzeugen. Mit dem da oben und den folgenden bin ich relativ zufrieden. Aber vierzehn Tage Fotopause waren auch mal nicht schlecht.

Danke an Katja, Thomas und Christoph – die Tour hat Spaß gemacht, auch wenn ich nicht so recht in Fotostimmung war. Nächsten Monat bin ich wieder mit Motivation dabei! Und wer sie noch nicht gesehen hat: Bilder vom ersten Fototreffen.

Müll der aus Bahnen fliegtNotbremseSelbstportraitRolltreppeRolltreppe

4 Reaktionen zu Rumlaufen und Bilder machen mit anderen Menschen

  1. Hi,
    wirklich schöne Bilder, die du da gemacht hast.
    Besteht theoretisch die Möglichkeit sich so einer Fototour durch Bonn anzuschließen, falls mal wieder solch ein Event geplant ist? Würde mich echt freuen, meine Kamera mal wieder auszuführen und kreative Ideen zusammen in der Gruppe zu entwickeln.
    Grüße

    Stefan

  2. Stefan: Gerne darfst du dich anschließen. Wir verabredeten uns in der Vergangenheit per Twitterdings, deshalb (und nicht nur deshalb) ist es unabdingbar, mir dort zu folgen.

  3. Hi,
    Twitterdings ist bereits erledigt. Da ich dort aber aus verständlichen Gründen ab und an mal die ein oder andere Nachricht übersehe, würde ich mich freuen, wenn Ihr an mich denkt.
    Grüße
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.