Running Man (1)

Bekanntlich befinde ich mich ja in einem ständigen Kampf mit meinem inneren Schweinehund, der wiederum von meiner Eitelkeit ständig Gassi geführt wird. Nachdem ich in den letzten Wochen mal wieder gut am rumheulen war, dass ich einen Bauchansatz bekomme und auch schon entsprechende Kommentare hören musste, war es nun gestern soweit: Ich werde jetzt sportlich!

Zu diesem Zweck habe ich mir ein paar Turnschuhe unter die Füße geschnallt und bin einfach mal aus der Haustür raus. Ein kurzer Blick bei Google Maps hatte mir vorher verraten, wie ich am gescheitesten Richtung Rhein komme. Von mir aus sind es auch tatsächlich nur etwa fünf Minuten, die ich natürlich schon laufend zurücklegte. Am Rhein angekommen hielt ich mich auf der Uferpromenade, wo ich natürlich nicht der einzige Sportler war, in nördlicher Richtung auf die Autobahn-Brücke der A565 zu. Diese mir bisher unbekannte Ecke Bonns ist echt schön, nicht nur zum Laufen. Man kann sich glaube ich auch prima auf der Wiese neben der Promenade niederlassen oder auf dem Steinstrand am Rhein entlangturnen. Das ist auf jeden Fall mal vorgemerkt.

Ich war wieder einmal überrascht, wie gut ich doch voran kam. Ich hatte ja ernsthaft damit gerechnet, innerhalb kürzester Zeit völlig aus der Puste zu sein. Nicht nur, weil ich mich lange nicht mehr sportlich betätigt habe, sondern auch weil ich wohl seit zehn Jahren recht aktiver Raucher bin. Nach einer kurzen Verschnaufpause unter der Brücke ging es dann den gleichen Weg wieder zurück, etwas genervt von einigen kleinen Mücken.
Nach einer guten halben Stunde war ich so wieder in meiner Wohnung angelangt. Wie weit ich gelaufen bin kann ich nicht genau sagen, befürchte aber das es nicht mal ganz fünf Kilometer waren. Für den Anfang finde ich das aber schon mal nicht schlecht.
Zugegebenermaßen stellte sich zu Hause auch eine gewisse Erschöpfung ein und heute morgen spüre ich auch meine Waden ziemlich. Merkwürdigerweise schmerzen aber auch meine Oberarme ein wenig.

Mein Fazit: Für den Anfang war das schon mal nicht schlecht. Nun gilt es, den inneren Schweinehund noch ein paar Mal zu überlisten. Mein Ziel ist es, zumindest alle zwei Tage eine kleine Tour zu drehen. Beim nächsten Mal muss ich auf jeden Fall daran denken was zu trinken mitzunehmen und über kurz oder lang müssen dann auch ein paar gescheite Laufschuhe an den Start gebracht werden.

14 Reaktionen zu Running Man (1)

  1. Motivation ist alles! Ich habe mal gelesen das ein tägliches Jogging, sehr leicht von nur 20 minuten reicht um seine Körperliche Fitness zu steigern!
    Btw. finde ich kleine Bauchansätze sexy! Rubens lässt grüssen!

  2. Dann hoffe ich mal, dass du recht hast :-) Mehr als eine halbe Stunde muss eigentlich auch nicht sein. Rubens kann mich übrigens mal :-) Mit Kunst hab ich es nicht so.

  3. und mehr als alle zwei tage ist eh nicht gut, wegen erholungsphase und so. die riseigen Muskeln, die du an den Beinen kriegen wirst, brauchen ja auch zeit zu wachsen ;-)

  4. Da ich zufällig sicher bin dass deine Wampe ausgeprägter ist als meine solltest du auch mal deinen Schweinehund Gassi führen :-) Eigentlich ist das gar nicht schwer, man muss sich nur einmal aufrappeln. Ich weiß nur noch nicht ob ich heute Abend bei Regen Lust hab :-)

  5. Puh.. wenn ich das schon lese! Übertreib’s nicht, denn Sport ist Mord!!1!elf! :D

    An dem von Dir erwähnten Rheinufer habe ich auch beim Zivildienst immer meine Spaziergänge gemacht, um die Zeit rum zu kriegen. Da sieht man zu den selben Zeiten immer die selben Jogger!

  6. Wenn du was gegen deinen Bauchansatz tun willst ernähre dich einfach vernünftig. Das hilft sicherlich schneller ;-) Ansonsten sei gesagt: Wenn du erstmal verheiratet bist kümmert dich deine Wampe sicher nicht mehr, weil du dann niemanden mehr mit einem flachen Bauch imponieren kannst/sollst/willst/darfst :-D

  7. ha, kenn ich, der alljährliche Sportrappel, der kommt immer ganz plötzlich, dann geht man ne Woche laufen wie ein Bekloppter, und dann ist auch schon wieder vorbei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.