Archiv für Schlagwort: ableger

Palmenzucht II

Neulich hatte ich mich ja damit beschäftigt, Ableger einer Palme zu züchten. Ziemlich genau zwei Wochen standen die Ableger nun im Wasser und zogen neue Wurzeln. Richtige Tentakel wuchsen da im Wasser.

Nun war es in meinen Augen an der Zeit die Pflanze unter die Erde zu bringen. Oder zumindest die Wurzeln. Da ich über keine ordentlichen Blumentöpfe in mittlerer Größe verfügte, war ich ganz froh das der nahe Rewe-Markt gerade welche im Angebot hatte. Der Topfmangel wurde dann wenigstens dadurch ausgeglichen, dass ich in meinem Kellerverschlag einen riesigen Sack Blumenerde fand. Gut, wenn man einen pflanzenliebenden Exmitbewohner hat!

Meine Palmenableger in eingepflanztem Zustand.

Und so sieht das dann aus. Gut eigentlich! Die drei Töpfe stehen nun an der sonnenreichsten Stelle meiner bescheidenen Hütte und ich bin nun sehr gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickeln wird. Am Ende wird doch noch ein Gärtner aus mir?

Palmenzucht

In bin unter die Botaniker gegangen und züchte nun Palmen. Oder so ähnlich. Wie man sich vielleicht erinnert, bin ich seit etwa zwei Jahren Besitzer einer Palme. Aufgrund meiner epischen Fähigkeiten, was das Pflegen von Pflanzen angeht, ist diese aber irgendwie überwässert worden und war nicht mehr so richtig fit.

Auf Frau Schwesters Tipp hin warf ich dann dieser Tage mal Google an und wurde auch fündig: Im Gärtner-Blog fand ich eine Anleitung wie man eine Palme vermehrt. Nun habe ich vermutlich keine Yucca-Palme, aber das macht ja nichts.

Als erstes schnitt ich also mal meine Palme entzwei. Dabei blieb dann eine Stange ohne Blätter übrig und zwei Enden mit Blattwuchs. Diese Ableger werde ich nun zur Aufzucht meiner neuen Mitbewohner nutzen.

Dazu muss man die, wenn ich das richtig verstanden habe, eigentlich nur in Wasser setzen und einige Zeit darin lassen. Dann sollten sich mehr oder weniger automatisch neue Wurzeln bilden, die man dann auch wieder setzen kann. Momentan sieht es dann so aus:

Seit etwa einer Woche stehen die Ableger nun am Fenster und im Wasser und es bilden sich schon erste Mini-Wurzeln. Da ich nächste Woche auf dem Grundkurs in Immenhausen weile, werden sie da auch noch ein wenig stehen bleiben. Danach sollten sie dann auch wieder eintopfbar sein. Ich bin gespannt.