Archiv für Schlagwort: automat

Spaß mit der Sparkasse

Spaßkasse, ey! Lange bin ich da nun schon Kunde, bei der Kreissparkasse zu Birkenfeld. Beschweren konnte ich mich noch nie, aber in der letzten Zeit zweifle ich ein wenig an dem Laden. Und dem Sparkassenverband gleich mit, die kriegen nämlich irgendwie nichts auf die Reihe.

Mir ist es völlig unverständlich, wie man im digitalen Zeitalter so wenig – und wenn, dann merkwürdig – vernetzt sein kann. Bei der Stadtsparkasse Köln/Bonn kann ich zum Beispiel keine Kontoauszüge drucken. Das ging allerdings dann irgendwann mal in Krefeld. Dort wollte ich aber eigentlich nur eine Überweisung am Automaten machen. Was natürlich nicht funktionierte. Statt dessen war ich dann an einem Freitagabend stolzer Besitzer eines riesigen Stapels Papier. Sowas will ich aber eigentlich gar nicht mit mir rumschleppen, weshalb ich die Gebühren in Kauf nehme und mir die Kontoauszüge normalerweise zuschicken lasse.

Darüber habe ich mich aber noch nicht einmal richtig geärgert, eher gewundert. Schnell war das Erlebnis aus dem letzten Jahr dann auch vergessen. In den letzten Wochen wurde es mir dann aber ein wenig zu bunt. Gleich zwei Geschichten passierten mir da.

Den ganzen Beitrag lesen.

Vom Automaten verarscht

Letztens habe ich mir Zugtickets gekauft. Dabei hat der Automat mir allerdings einen echten Streich gespielt und mir andere Tickets ausgespuckt, als ich eigentlich erwartet hab und mir vorher im Internet rausgesucht hatte. Wie und warum genau mir das nicht vorher aufgefallen ist, weiß ich auch nicht so recht. Jedenfalls habe ich vorhin die Frau am Bahnschalter mit meinem Problem echt zum Lachen gebracht. Die mir nun vorliegende Bahnverbindung hat sie in ihrem Computer nicht nachvollziehen können.

Werden wir mal ein wenig genauer: Am 4. April werde ich um kurz vor 18 Uhr hier in Bonn in einen IC einsteigen. In Köln steige ich dann in einen ICE um und fahre in etwa einer Stunde, 20 Minuten nach Dortmund. Dort muss ich umsteigen. Nun darf man mal raten, in welchen Zug.
Natürlich wieder in den, mit dem ich von Bonn schon nach Köln gefahren bin! Dieser wird mich dann schließlich auch weiter nach Hamburg bringen, denn das dort endet er.
Wie der Automat und ich das geschafft haben, weiß ich leider auch nicht. Auch die Direktverbindung ist im Bahn und Spar-Tarif verfügbar, daran kann es nicht gelegen haben.

Am Schalter konnte man mir nicht so recht weiterhelfen, der dicke Mann die Chefin mit den kurzen Haaren war leider nicht sonderlich kooperativ. Man hat richtig gemerkt, dass meiner Schalterfrau das peinlich war.

Der einzige Tipp, den sie mir mitgeben konnte: „Fragen sie doch den Schaffner, ob sie sitzenbleiben dürfen.“