Archiv für Schlagwort: genius

I touch this

Aktuell scheint ein hier ein wenig der Fazit-Zug durchzurauschen. Nach twitter und dem 200. Jubiläum ist nun mein gewonnener iPod touch dran.

Gute anderthalb Monate habe ich das feine Gerät nun. Auch wenn ich vorher überlegt habe, ob die 8GB Speicher ausreichend sind: Sind sie! Zwar habe ich nicht meine ganze Musik nun immer dabei, aber durch eine kleine Spielerei mit zwei Playlisten in iTunes kann ich sehr komfortabel sortieren was drauf sein soll und was nicht. Alles wichtige ist dabei und das ist immer noch mehr als ich mit einer Ladung hören kann.

Damit sind wir auch direkt bei einem der Punkte die mir nicht so gut gefallen: Die Akkuleistung ist zwar ok, aber vom iPod nano war ich da besseres gewohnt. Spätestens alle zwei Tage muss das Ding an die Steckdose, beziehungsweise an den Computer. Grundsätzlich ist das kein Problem, da ich sowohl an meinem Arbeitsplatz als auch zu Hause ein Kabel habe und eigentlich immer laden kann und auch wenn es aufgrund des großen Displays verständlich ist, es stört ein wenig. Vor allem wenn ich wirklich unterwegs bin und vielleicht auch mal per WLAN etwas mache, dann geht die Kiste sehr schnell leer.

Die Programme auf dem iPod touch

Natürlich habe ich auch ein paar Programme auf dem touch. Der iTunes AppStore bietet ja einiges (wenn auch nicht alles, was die Leute so entwickeln) und man hat eigentlich immer was zum probieren.
Einiges habe ich auch schon ausprobiert und viele Programme konnte ich auch gleich wieder löschen. Da war schon eine Menge Mist dabei. Bei Gelegenheit werde ich wohl auf das ein oder andere mal noch näher eingehen.

Grundsätzlich ist das Ding aber zu allererst mal ein iPod und somit ein MP3-Player. Diesen Job erledigt der touch auch wirklich gut. Die Navigation in der Musik macht mit dem Touchscreen eine Menge Spaß und ist sehr komfortabel. Die Coverflow-Funktion habe ich noch nicht so ausführlich benutzt, in den meisten Fällen weiß ich recht genau was ich hören möchte und navigiere durch die Listenansicht schneller.

Screenshot iPod touch

Wirklich gut gefällt mir aber die Genius-Funktion, die der touch seit dem letzten Update beherrscht. Auch wenn er manchmal etwas danebengreift, meistens bekomme ich so wirklich gute Musiklisten zusammengestellt. So bin ich zum Beispiel auch auf eine meiner neuen Lieblingsbands aufmerksam geworden.

Mein Fazit fällt also eigentlich positiv aus. Ob ich mir allerdings wieder einen iPod touch kaufen würde, steht in den Sternen. Die meisten Sachen sind ehrlich gesagt eine nette Spielerei, die Kernfunktion „Musik hören“ beherrschen auch andere iPods, sind dabei aber ein wenig kleiner.