Archiv für Schlagwort: play

Die Woche und ich – Kalenderwoche 17

Montag, 23.04.2012

Ich starte gut gelaunt in die Woche und finde mein Leben gut, weil ich erst mal recherchieren muss, was andere Menschen total aufregt.

Am Abend besuche ich mal wieder den Webmontag in Bonn und höre einen interessanten Vortrag über mobile Entwicklung.

Dienstag, 24.04.2012

Der Dienstag geht ganz unspektakulär vorbei. Abends treffe ich mich mit netten Menschen in einem Zeitloch in der Altstadt. Nachdem ich durch die Tür trat, fühle ich mich direkt fünfzig Jahre in die Vergangenheit versetzt. Casa Antonia heißt der Laden. Der Wirt könnte mein Opa sein.

Mittwoch, 25.04.2012

Tag 1 auf der Play! beyond tellerrand.

Conference Pass

Donnerstag, 26.04.2012

Tag 2 auf der Play! beyond tellerrand.

Am Abend kommt Olli zu Besuch und wir schauen Blackthorn.

Freitag, 27.04.2012

Freitag ist der letzte Arbeitstag der Woche. Ich wurstele mich ein wenig in PHPStorm ein und finde tatsächlich gefallen daran. Außerdem nehme ich mir spontan den Montag frei und freue mich auf vier freie Tage am Stück.

Samstag, 28.04.2012

Gammel-Samstag! Jedenfalls so ein bisschen. Am Nachmittag spaziere ich bei strahlendem Sonnenschein zu Obi und lasse mich dort von der Auswahl an Gartenmöbeln und Sichtschutz-Dings enttäuschen. Der neue Edeka direkt neben an haut mich auch nicht so richtig aus den Schuhen. Ich bleibe wohl bei meinem Stammladen. Am Abend gibt es dann erst den unglaublichen Hulk und dann noch Captain America im Heimkino. Nachdem ich letztens schon Iron Man nochmals angeschaut hatte, fühle mich nun gut auf die Avengers vorbereitet.

Sonntag, 29.04.2012

Gammel-Sonntag! Nichts desto trotz räume ich meinen Schreibtisch auf und erledige daran einige Dinge. Gegen Ende des Nachmittags fühle ich mich gut. Leider enttäuscht mich der Polizeiruf am Abend. Die Geschichte nervt irgendwie. Einzig gutes: Die Bayern können noch weniger Hochdeutsch als ich. Mein Schnitzel schmeckte übrigens auch nicht so richtig.

Play! beyond tellerrand

Die vergangenen beiden Tage verbrachte ich auf der Play! beyond tellerrand in Köln. Allerlei Sessions zu den unterschiedlichsten Themen standen auf dem Programm.

Conference Pass

So sah ich Vorträge von Tim Ahrens, Tom Beddard, Andreas Dantz, Eric Eggert, Sebastian Golasch, Frank Reitberger, Luca Sale, Grant Skinner, Saban Ünlü und Nico Zimmerman. Ohne auf die Sessions im Detail eingehen zu wollen: Ich habe unheimlich viel mit nach Hause genommen, zum Teil vielleicht nur Hintergrundwissen, zum Teil aber auch Dinge die ich mir in den nächsten Wochen und Monaten nochmals anschauen will oder mein schon vorhandenes Wissen vertiefen muss. Besonders beeindruckt hat mich Marcin Wichary, der ein wenig von seiner Arbeit an den Google-Doodles erzählte und auf den technischen Hintergrund einiger Doodles näher einging. Es war sehr spannend zu sehen, wie viel Aufwand für die nur 24 Stunden sichtbaren Logo-Anpassungen getrieben wird.

Animationen und Musik

Mich hat das unglaubliche Fachwissen der Vortragenden sehr beeindruckt und mich stark motiviert, selbst wieder mehr zu „spielen“ und einfach Dinge auszuprobieren. Vielleicht wieder ein wenig „kreativer“ sein. Ein paar Gedanken dazu habe ich mir schon gemacht und niedergeschrieben, mal schauen wie ich daraus vielleicht auch das ein oder andere mehr oder weniger sinnvolle Projekt zusammengestückelt bekomme. Wie passend, dass nun direkt ein langes Wochenende folgt.