Archiv für Schlagwort: ryan phillippe

Set Up

Am gammeligen Samstagabend schaute ich mir „Set Up“ an. Der Film lockte mich ein wenig mit Bruce Willis und Ryan Phillippe, dass Curtis „50 Cent“ Jackson auch mitspielt, schreckte mich nicht genug ab.

Dummerweise hatte dann 50 Cent die Hauptrolle und versuchte den gesamten Film über, sich an Ryan Phillippe zu rächen. Der hatte nämlich seine Highschool-Freunde bei einem Diamentenraub beschissen. Bruce Willis ist ein Mafiaboss und es tauchen dann noch weitere Menschen auf, die irgendwie alle hinter diversem Geld oder den Diamanten her sind. Irgendwie misslingt dabei allen, dem Film entweder eine witzige Note zu geben oder ihn zu einem harten Gangsterfilm zu machen. Da hilft es auch nicht, wenn Charaktere wie „Der Profikiller“ auftauchen und dem Ganze ein wenig Ernsthaftigkeit einzuhauchen. Auch Bruce Willis kann da nichts mehr rausreissen, obwohl es ihm in der „Stirb langsam“-Reihe gut gelungen ist, humorvolle Actionfilme zu produzieren.

Am Ende fällt die Handlung meistens eher in die Kategorie „Dumm“ und 50 Cent stolpert durch den Film wie ein naiver Brummbär mit Pistole, der seine Rache dann aus reiner Gutmütigkeit nicht zu Ende bringt.

Fazit: Muss man sich nicht anschauen. Echt nicht.

YouTube-Vorschaubild