Archiv für Schlagwort: silvester

Die Woche und ich – Kalenderwoche 1/2013

Vorspeise!Mahlzeit!PartybereitKopfhörer

Neues Jahr, neues Glück. In gemütlicher Runde komme ich ziemlich satt gegessen ins neue Jahr. Die von Fräulein Anna und mir vorbereitete Lachs-Spinat-Rolle ist eine ziemlich leckere Vorspeise. An Neujahr nutzen wir den Nachmittag, um das Schlafzimmer umzuräumen.

Mit nur drei Arbeitstagen ins neue Jahr zu starten ist eine gute Sache. Nach zwei Wochen Urlaub muss ich mich auch erst wieder ans Arbeiten gewöhnen.

Das Wochenende kommt dann schnell. Ich schaue unglaublich viele Folgen „Jericho“ und besuche eine Silent Party. Das Konzept ist ziemlich interessant: Die Musik kommt auf zwei Kanälen über Kopfhörer und so kann man sich nebenbei auch noch ziemlich gut unterhalten. Oder allen anderen beim mitsingen zuhören. Manchmal ist der Chor recht beeindruckend.

Der Tatort aus Berlin ist zwar gut gemacht, aber leider ziemlich langweilig.

Das „YAY!“ der Woche: Ich schaffe es tatsächlich, regelmäßig ins Fitti zu gehen und habe tatsächlich auch Spaß beim Training. Das ist gut und sollte so bleiben.

Silvesterurlaub

„Martin, was hast du eigentlich in den letzten Tagen so getrieben?“ – das könnte man mich fragen, wenn man mich denn treffen würde. „Ich war weg, so ein wenig Urlaub machen.“ würde ich wohl antworten. Mal ein wenig rauskommen, aus diesem Alltag.

Stimmt sogar. Die letzten paar Tage wohnte ich im Wohnhaus einer alten Mühle. Diese soll in den nächsten Jahren von ein paar fleißigen Menschen wieder hergerichtet und renoviert werden. Das etwas rustikale Häuschen dazu ist bewohnbar. Und beheizbar. Ein großer Kachelofen sorgt für mehr als wohlige Wärme und man kann prima rumgammeln, essen, Spiele spielen, rumliegen, lesen, schwatzen. Ein paar nette Menschen waren dabei. Sehr entspannt. Internet gab’s da keins und das iPhone blieb die meiste Zeit aus.

Die alte Mühle ist im wesentlichen mal alt. Und ein toller Ort um Bilder zu machen. Ein paar sehr dankbare Motive fand ich dort vor.

WaageWerkzeug

Ein paar Bilder mehr gibt es in einem Mühlen-Album bei flickr. Ich habe wieder einmal festgestellt, wie viel Spaß es mir macht mit der Kamera loszuziehen und zu experimentieren. Davon wird es sicherlich im kommenden Jahr auch noch mehr geben. Frau Anna war übrigens mit dabei und hat auch ein paar Bilder gemacht.

Das Jahr startete dementsprechend sehr entspannt, es kann nun richtig losgehen. Ich habe einiges vor und könnte mir vorstellen, dass 2010 ein gutes Jahr wird. Ab geht’s!