der tag und ich

Menü

Der Ringtone des Monats…

…braucht den wer? Verdammt, ich wollte nur mal eine halbe Stunde ins TV gucken bevor ich noch eins von den Formularen mache und was kommt? Ringtone hier, Ringtone da. Ringtone mono- und polyphone und jetzt auch als „Realtone“. Wer bitte lädt sich denn „Achtung Arschlochalarm“ aufs Handy, damit das kommt wenn einer anruft? Ich versteh das nicht so ganz. Allerdings scheint es doch ein recht einträgliches Geschäft zu sein, denn MTV z.B. hat außer den Ringtones und (Wow!) kleinen Handy-Filmchen nix anderes gebracht. Wo war da bitte die Musik?

Das mit den Filmchen ist dann auch wieder so eine Sache: Wer bitte lädt sich denn ein komisches, durchaus billig gerendertes Männchen aufs Handy, das so macht als würde es Moped fahren *brumm* *brummbrumm* *rängdängdäng*

Ich glaube ich hab zu wenig zu tun, wenn ich mir darüber Gedanken machen kann :-) Ich jedenfalls finde es schwachsinn für sowas Geld auszugeben. Aber die Jugend hat’s ja anscheinend. Fazit: Mein Handy kann sowas alles garnicht (Es ist immernoch ein S45i.) und somit bin ich wohl nun endgültig uncool.

Ich bin dran… (Teil 2)

Jupp, ich hab irgendwann gestern Abend auch noch diese CSS-Dinger da unter Kontrolle gekriegt. Die machen jetzt soweit was ich will. Das heißt also, das der Kram hier in absehbarer Zeit in neuem Glanz erstrahlt. Ich hoff es gefällt dann auch der Kundschaft hier gefällt!

By the way: Ich hab den ersten Kommentar! YES! Dani war so gut und hat sich ein wenig wegen der Porno-Seiten informiert. Ich werde also von fiesen Bots heimgesucht. Garnicht nett.

Soweit an dieser Stelle, ich schaff mal noch was.

Ich bin dran…

… und zwar an einem neuen Layout für den Tag (und ich). Gerade hab ich meine Gilmore-Girls-Pause dazu genutzt ein wenig zu basteln. Mal gucken wie ich mit den CSS-Dingern klar komme damit ich das auch online kriege. Stay tuned!

Bestanden!

Jupp, bestanden! Und zwar Expertensysteme! Und das nicht nur einfach so, sondern sogar mit einer 3. Gar nicht schlecht! Alles in allem habe ich nun also 4 Nachklausuren geschrieben, davon 2 bestanden. Nicht unbedingt das Beste was zu erwarten war, vor allem weil es jetzt mit dem Bafög knapp wird. Mal gucken was sich da machen lässt.

[WO-Development] Lobesgesänge…

… vielleicht nicht ganz. Aber den Projekt-Partnern und den EU-Kommisaren hat unsere M3-Version der Datenbankoberfläche schon gut gefallen. Ein paar Wünsche scheinen zwar doch noch aufgetaucht zu sein, aber auch die werden wir mit M4 dann wohl verwirklichen können. Näheres erfahre ich aber erst die nächsten Tage.

Nun gilt es zu erst einmal, das Layout fertig zu kriegen. An sich steht zwar alles, doch die jeweils 10 Ein- und Ausgabeformulare müssen erst mal einzeln gemacht werden – eine Riesenfreude! Aber immerhin hab ich schon eins jeweils gemacht.

Argh! Schon wieder nichts passiert…

Nun ja, ich hab mir wieder ganz schön viel Zeit gelassen mit dem Schreiben. Am Wochenende war ich unterwegs, Stammes-/Stufenführertreffen war angesagt in Saarbrücken. Davon gibt es nicht viel interessantes zu berichten, außer dass die Landesgartenschau in KL recht interessant ist.

Nun ja, der Rest ist so wie immer: Gestern und heute Vorlesung und ich bin nicht gerade motiviert, da ich an akutem Schlafmangel leide. Deshalb wars schon mal ganz gut, dass ich heute morgen ausgeschlafen hab. Schließlich musste ich erst um 1 zur Vorlesung. Das hat dann auch gerade so geklappt, denn die Deutsche Bahn war mal wieder zu spät, heute um 20 Minuten in Richtung Saarbrücken.

Soweit an dieser Stelle. HUNGER!

Der donnerstägliche Wochenrückblick

Hm, mein letzter Eintrag ist schon ein wenig her. Ich hatte die Woche viel zu tun und irgendwie auch keine Muße was zu schreiben. Deshalb jetzt hier der Rückblick auf die vergangengen Tage.

Studium: Ich hab noch eine Klausur geschrieben und zwar am Mittwoch Expertensysteme. Eigentlich hab ich hier sogar ein ganz gutes Gefühl. In WAHRRE hat es dafür leider nicht gereicht.

Arbeit: Mein Prof ist nun in Brüssel und morgen früh wird die Seite vorgestellt. Ich bin mal auf die Reaktionen gespannt. In der letzten Woche hab ich viele, viele Stunden vor WebObjects gehangen und fleissigst am Projekt gebaut. Hoffen wir, dass es gut ankommt.

Apple: Es gibt neue iBooks! Viel Unterschied zum Powerbook 12″ ist jetzt nicht mehr. Wieder ein Ding mehr über das ich grübeln muss jetzt. Und wann kommen die neuen Powerbooks?

Naja, das war es auch schon an sich. Jetzt muss ich erst mal schlafen. Das hat doch ganz schön geschlaucht die Woche.

[WO-Development] Es hat geklappt…

Hm, es gab dann noch eine andere Methode, die Hintergrundbilder einzubinden. Dazu hab ich jetzt auf Raphaels Tipp hin eine WORessurceUrl mit dem gewollten Bild eingefügt und die dann an die richtige Stelle im HTML-Code kopiert. Nicht ganz trivial, aber es geht.

Nun ja, der CVS macht immer noch mucken, aber im Moment sind meine Änderungen auf jeden Fall mal online. Und jetzt wird erst mal gelernt.

[WO-Development] Tabellenhintergründe

Japp, das mit der eckigen Klammer hab ich mir beim Powerbook-Blog abgeguckt.

Jedenfalls hab ich mich heute wieder mal mit WebObjects rumgeärgert. Warum kann man bitte keine Hintergrundbilder in Tabellen einbinden? Ich hab mich ja schon öfter gewundert, dass da ein paar Sachen nicht gehen, aber das ist mir jetzt übel aufgestossen. Eigentlich kann ich so nicht arbeiten.

Jedenfalls hab ich den ganzen Mittag rumprobiert und ein paar Tricks versucht, aber so recht was geworden ist das nicht. Normal füge ich Bilder als WOImage-Component ein und dann liegen die in den WebServerRessources und alles ist in Butter. Nur was tun, wenn der Inspektor für TD-Tags keine Hintergrundbilder nimmt, sondern nur Farben? Versuchsweise hab ich die Datei jetzt mal hart verlinkt, das Bild liegt nun im localhost. Bei mir hier geht das auch, nur was passiert wenn ich das Projekt mit dem CVS abgleiche? Da wirds dann nicht berücksichtigt und ich muss gucken wie ichs auf Mangar in den localhost krieg. 1A! FTP-Zugang hat uns das Rechenzentrum leider nicht erlaubt, wir waren froh dass wir den Port für CVS freibekommen haben.

Laaaaaaaaaangweilig!

Argh! Mir ist langweilig! Es passiert nix aufregendes und einfach nur rumgammeln kann ich aber auch nicht, dafür hab ich zu viel zu tun. Ich muss mich nach dem Essen irgendwie aufraffen was zu schaffen. Sonst wird das nix.