der tag und ich

Menü

[WO-Development] Tabellenhintergründe

Japp, das mit der eckigen Klammer hab ich mir beim Powerbook-Blog abgeguckt.

Jedenfalls hab ich mich heute wieder mal mit WebObjects rumgeärgert. Warum kann man bitte keine Hintergrundbilder in Tabellen einbinden? Ich hab mich ja schon öfter gewundert, dass da ein paar Sachen nicht gehen, aber das ist mir jetzt übel aufgestossen. Eigentlich kann ich so nicht arbeiten.

Jedenfalls hab ich den ganzen Mittag rumprobiert und ein paar Tricks versucht, aber so recht was geworden ist das nicht. Normal füge ich Bilder als WOImage-Component ein und dann liegen die in den WebServerRessources und alles ist in Butter. Nur was tun, wenn der Inspektor für TD-Tags keine Hintergrundbilder nimmt, sondern nur Farben? Versuchsweise hab ich die Datei jetzt mal hart verlinkt, das Bild liegt nun im localhost. Bei mir hier geht das auch, nur was passiert wenn ich das Projekt mit dem CVS abgleiche? Da wirds dann nicht berücksichtigt und ich muss gucken wie ichs auf Mangar in den localhost krieg. 1A! FTP-Zugang hat uns das Rechenzentrum leider nicht erlaubt, wir waren froh dass wir den Port für CVS freibekommen haben.

Laaaaaaaaaangweilig!

Argh! Mir ist langweilig! Es passiert nix aufregendes und einfach nur rumgammeln kann ich aber auch nicht, dafür hab ich zu viel zu tun. Ich muss mich nach dem Essen irgendwie aufraffen was zu schaffen. Sonst wird das nix.

Root’s Lock und so…

Bereits seit Tagen kämpfe ich mit dem Problem der Root’s Locks auf dem CVS-Server, mit dem ich eigentlich mein Projekt abgleichen soll. Heute bin ich wieder zu einem andern CVS-Client, nämlich CVL zurückgekehrt: In der Hoffnung dass das klappt. Eben hatte ich wieder einen Lock, aber nun scheint alles zu klappen. Sofern wir dem CVS noch beibringen, die .ds_store-Dateien zu ignorieren. Die nerven echt!

Ne Lieferung…

Nachdem die Bahn heute in Neubrücke 16 Minuten verspätet war, kam ich natürlich prompt zu spät zu den Gilmore-Girls. Und natürlich nur in den Werbepausen konnte ich mich dann ans auspacken meiner Lieferung von heute morgen machen. Denn grad als ich weg wollte, kam der Postbote und brachte mir ein 17″ Formac Gallery TFT (letzte Woche bei eBay gesteigert) und dann auch noch die schon erwähnte Bluetooth-Tastatur.

Nun hab ich alles mal angeklemmt und bin eigentlich grad recht begeistert. Aber ob ich das Display behalte werd ich noch sehen. Eigentlich kann ichs mir nicht leisten. Naja, wenn ich nachher Laune hab, liefer ich vielleicht noch ein Bild, mein Arbeitsplatz sieht grad schon arg imposant aus. Jetzt muss ich erst mal essen.

Bestanden!

Yes! Grad hab ich den Aushang für BSUNIX gesehen. Und dann zusammen mit Raff, Toddy und Hertie ein Tänzchen hingelegt. Zwar „nur“ 4.0, aber bestanden ist bestanden. Da fällt mir schon mal ein mittelschwerer Stein vom Herzen. Mal gucken was der Rest so gibt.

Unterwegs…

In diesem Falle nicht ich, sondern meine niegelnagelneue Apple Wireless Tastatur, bestellt bei Cyberport.

Mit Arktis, wo ich die Bestellung am Samstag storniert habe, hatte ich nur Huddel. In ihrem Shop konnte man beim Bestellen nicht den Status sehen und lieferbar war auch nicht. 2 Wochen haben die mich vertröstet, da hat’s gereicht. Nun kam grad die Mail mit der Versandbestätigung von Cyberport. Mal gucken wie lange DHL braucht.

Ein neuer Anlauf

Mal wieder der Versuch, ein Blog zu führen. Mal sehen was bei rumkommt. Im Moment hab ich eigentlich garkeine Zeit für sowas, aber was solls. Jedenfalls werd ich mir aber nicht so arg viel Mühe geben, um dem ganzen hier ein nettes Aussehen zu verpassen. Muss auch mal auf die Schnelle gehen.

Es geht voran!

Heute Mittag bin ich vom Kursvortreffen zurückgekommen. Ich freue mich inzwischen so richtig aufs SFT. Das einzige was mich hätte stressen können hab ich eliminiert: Die blöden Kassetten mit den Morsezeichen drauf. Da haben wir nun eine andere Aufgabe zu, die Kollege Wachhaus auch dann gleich auf ihre Pfadi-Tauglichkeit hin testen durfte. Erst war es zu schwer für ihn, aber nach einem kleinen Tipp wars kein Problem für ihn.

Ansonsten steht der Kurs nun soweit, wir haben ein tolles Team, wenn auch ein Hesse drin ist. Aber da der Fred als sehr umgänglich bekannt ist, sollte das kein Problem werden. Wir werden schon eine Menge Spaß haben.

Efprog2

Das wars! Efprog2 ist geschrieben. Die Klausur war irgendwie voll komisch. Ich war eh schon ein wenig daneben heute Morgen, weil ich die Nacht bis um 3 an verketteten Listen gehangen hab, nur um dann die 3 1/2 Stunden Schlaf die ich hatte auch noch von Pointern zu träumen.

Jedenfalls hab ich die Klausur, die auf 120 Minuten angesetzt war, in 65 Minuten lösen können. Wer sich jetzt denkt: „Hähä, der hat die Hälfte nicht gemacht!“, der irrt! Bis auf eine kleine Theoriefrage hab ich alles beantwortet und sogar noch ein relativ gutes Gefühl dabei. Das kann nur in die Hose gegangen sein!

Naja, im Anschluß an die Klausur hab ich dann heute den ganzen Nachmittag mal nichts gemacht, sondern einfach nur vorm TV gehangen. Das war mal richtig gut!

Von Johnny und Rüdiger, vielen Mails – dedicated to ReFeDe

Johnny Cash ist tot! Mit Schrecken hab ichs grad in den Nachrichten gehört. Schrecken? Naja, vielleicht nicht ganz. Was sagte mir Johnny Cash bis vor ner Stunde? Ich kannte den Namen aus diesem blöden Witz, von wegen „Amerika hat Bob Hope (ist der nicht auch tot?), Johnny Cash…“ und so weiter und so fort. Ansonsten wusste ich noch, dass das Original von „Ring of Fire“ gemacht hat. Jetzt habe ich mich (nach einer überzeugenden Laudatio von Frank „Mr. Music“ Laufenberg) mal mit ein bischen Musik von Johnny versorgt. Garnicht schlecht, vor allem der Text von „A Boy Named Sue“.
Lassen wir es dabei: Der Mann ist tot, aber seine MP3s werden ewig weiterleben.

Rüdiger Nehberg ist wieder aus dem Urwald zurück. Scheisse! Konnten die den da nicht bei den Wilden behalten? Oder wenigsten wegen „Urwaldpiraterie“ behalten? Wegen irgend sowas hatte die brasilianische Regierung ihn doch verknacken wollen. Ich für meinen Teil kann den Mann nicht leiden, seit er im Fernsehen gezeigt hat, wie man aus einer Regenjacke und ein paar Stöcken ein Boot baut. Und das auf dem Kinderkanal! Vor meinem inneren Auge hab ich schon tausende Kinder in reisenden Strömen untergehen sehen. Und das alles nur, weil da so ein alter Sack, der nichts richtiges gelernt hat, das vormachen muss.
Ich finde das äußerst unverantwortlich, ganz mal davon abgesehen, dass ich das nicht mit meinem pfadfinderischen Selbstverständnis vereinbaren kann!

Aber lassen wir auch das, bevor ich mich jetzt noch mehr aufrege. Ich hab nämlich schon genug Spaß mit Mail. Seit heute morgen werde ich aufs extremste zugespamt. Leider nicht wie üblich mit Brustvergrößerungen, sondern mit Emails die ich angeblich verschickt habe. Deshalb ein Aufruf an alle Mailer-Daemons dieses Internets: Bitte schickt mir nicht weiter Mails, in denen drin steht, das die Mails, die ich garnicht verschickt hab, nicht ankommen, weil die Empfängeradresse nicht existent ist! Seit heute morgen sind schon etwa 40 Emails aus aller Welt eingetroffen, laut denen ich da was schicken wollte. Alles Mist!

· Archiv