„Speichern unter…“-Tastenkürzel in Office

Gerade bei der Arbeit habe ich mich echt geärgert: Zwar ist das neue Office 2008 von Microsoft schon richtig schön geworden und wesentlich aufgeräumter als die Vorversion – doch einen groben Fehler hat man leider nicht beseitigt: Der „Speichern unter…“-Dialog hat kein Tastenkürzel! In nahezu jeder Mac-Applikation kann man den Dialog mit „Shift-Apfel-S“ aufrufen.

Irgendwo hatte ich mal einen entsprechenden Tipp gelesen und so gerade einen eigenen Shortcut gebastelt. Dazu geht man in die Systemeinstellungen und klickt dort auf „Tastatur und Maus“. Der letzte Reiter in folgendem Fenster ist dann der richtige: „Tastenkürzel“.
Ein Klick auf das „+“-Symbol unten links öffnet ein Eingabefeld. Dort muss man dann das gewünschte Programm angeben (in meinem Fall: Word), den genauen Text des Menüeintrages tippen („Speichern unter…“) und anschließend das Tastenkürzel festlegen („Shift-Apfel-S“).

Bei mir hat das auf Anhieb geklappt und so waren die PDFs gerade richtig flott gespeichert und vielleicht kann ich mit diesem Tipp ja dem ein oder anderen weiterhelfen.

Eine Reaktion zu „Speichern unter…“-Tastenkürzel in Office

  1. Office 2008 sieht vielleicht ein wenig „moderner“ aus, aber das wars dann auch schon mit der Innovation!

    Meiner Meinung nach ist bei der Portierung auf Intel irgendwas schiefgegangen, der Geschwindigkeitsgewinn einer nativen Intel-Applikation spuere ich jedenfalls ueberhaupt nicht und die „tollen“ Hover- und Einblendeffekte sind auch ein wenig zu viel des Guten, vor allem sind die teilweise bestimmt mitschuld, dass Office 2008 immer noch so unendlich lahm ist.

    Office 2007 fuer Windows war wirklich eine Innovation, aber mit Office 2008 hat MS mich mal wieder richtig enttaeuscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.