Umgezogen

Wie angekündigt bin ich am vergangenen Wochenende umgezogen. Vorweg: Alles in allem hat das wirklich prima geklappt, vor allem auch dank der tatkräftigen Hilfe von Eva, Stephen und Nina. Meine Planung ist soweit auch gut aufgegangen: Ein wenig Farbe war noch an die Wand zu bringen und ansonsten musste ich „nur“ meine sieben Sachen noch in die Bude tragen und die Möbel aufbauen. Merkwürdigerweise besitze ich tatsächlich weniger Dinge, als ich gedacht hätte, was die Sache natürlich nur vereinfacht hat.

Nun steht soweit alles in der Bude, ein paar Kleinigkeiten fehlen aber doch noch:

  • Bilder müssen an die Wand
  • eine Couch muss in die Bude
  • ein Tisch will gebaut werden
  • der nervige Verschlag muss abgedeckt werden
  • meine Klamotten müssen aus dem Rucksack in die Schränke
  • der Balkon will aufgeräumt und gereinigt werden
  • die WG-Verkabelung will optimiert sein
  • die Fenster und deren Rahmen müssen sauber gemacht werden
  • ordentliche Vorhänge wollen gekauft und aufgehängt werden

Bei Ikea haben wir uns am Freitag tatsächlich länger aufgehalten. Mit gleich zwei Frauen durch den Laden zu spazieren kann ein wenig anstrengend sein. Meine unglaubliche Entschlussfreudigkeit hat aber vermutlich auch ein wenig dazu beigetragen, dass es etwas länger wurde. Wundert sich jemand, dass es am Ende doch wieder anders kam, als ich es geplant hatte?

Die oben genannten „Kleinigkeiten“ werde ich in den nächsten 14 Tagen auch noch beseitigen – und dann wird einfach mal gewohnt. In der Kölnstraße gefällt es mir recht gut, zumal ich sowohl Aldi als auch einen Dönerladen direkt gegenüber habe. Verhungern werde ich also schon mal auf keinen Fall.

14 Reaktionen zu Umgezogen

  1. kään stress, sowas leg ich mal an wenn ich zeit hab für so kram

    aber die idee, den blog als to-do-liste zu benutzen, find ich super. die chance besteht ja immer, dass irgendjemand das liest und sagt „ei saugudd, ich komm dir dodebei helfen, ich bringen ach en sixpäck ambrosia mit“

  2. :-) Ambrosia hab ich sogar noch im Kühlschrank :-) Aber mal ernsthaft: Gibt’s nen Trick wie man das Bild über den zentimetergenau platzierten Nagel bekommt?

  3. Ich möcht diese dämliche Zirkelei halt umgehen… das ist immer ein riesen Gefrickel. Liegt vielleicht auch dran, dass diese 70*50-Bilder auf ner Leiter balancierend echt schlecht zu händeln sind…

  4. ich wollts jetzt hier nicht unbedingt ausschreiben, es bezieht sich auf deinen satz obendrüber. der jan verstehts bestimmt.
    erklär ich dir am wochenende :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.