Archiv für Monat: Februar 2005

Schni-, Schna-, Schnappi!

Nein, kein böswilliger Kommentar zu dem nervtötenden Kollegen von Sweety und dem lila Nilpferd, sondern „nur“ eine Kuriosität aus meinem ICQ:

hey,sag bitte all deinen kotakten, die du in der liste hast, dass die den kontakt schnappi nicht annehmen sollen. Denn es ist ein virus der dein pc formatieren wird und auch wenn einer deiner kontakte ihn erwischt, wirst du auch davon betroffen sein. Also kopiere das hier und schicke es an all deine Kontakte aus deiner Liste weiter, sodass alle gewarnt sind.

Alles klar! Das blöde Reptil Kackvieh Monster vom Nil Krokodil ist zwar arg nervtötend und wenn ich es in die Finger krieg, reiss ich ihm die Zunge raus. Aber ein Hacker isses bestimmt nicht. Also: Hoax!

Kaufgedanken

Ich will nen neuen Rechner. Ein Powerbook soll es werden. Aber was für eins? 12 Zoll? 15 Zoll? Im Falle eines 12ers: Mit Combo- oder Superdrive? Verdammt, ich kann mich nicht so recht entscheiden. Vor allem ist es ja ne Geldfrage. Aber lohnt es sich nicht, ein paar Euro mehr zu bezahlen und dann wieder Ruhe zu haben? Mit dem iBook arbeite ich jetzt fast 2 Jahre, so lange muss das neue mindestens halten. Ach je. Wer hilft mir beim Nachdenken?

Einzug

Den Morgen hab ich heute damit verbracht wieder im Büro einzuziehen. Mein Schreibtisch daheim sieht nun wieder recht verlassen aus, nachdem ich den G4 wieder mitgeholt hab. Nun sitz ich hier, hab schon ein wenig was an VERC getan und dann auch noch die ein oder andere Änderung an dieser meiner Homepage gemacht. Wer nicht gerade den Feed liest, dem fällts auf.

Für heute reichts dann aber auch mit schneyra.de ich mach mich nun mal noch ein Stündchen oder zwei an VERC. Bald simmer fertisch!

The Wanderer

Frei nach Dion & the Belmonts: Heute war ich „The Wanderer“.

Genauer gesagt: Es was die örtliche Wanderveranstaltung des Internationalen Volkswandervereins (IVV) angesagt. Um 10 habe ich mich zusammen mit Vadder und Schwester mit einigen Mitstreitern aus Stamm und EFK in Weierbach getroffen. Schon bald schlappten wir auf der 10km-Strecke los. Zum Glück waren auch ein paar Päns dabei und so hatten wir eine gute Ausrede um nicht die extended Version nämlich 20km zu latschen.

So ging es dann die nächsten zweieinhalb Stunden durch die Landschaft, die aufgrund des durchgehenden Schneebefalls recht eintönig war. Irgendwann gingen mir die Päns ein wenig zu sehr auf die Nerven. Muss man denn jeden Schneehaufen hochnehmen und dann auf die armen Rover werfen? Den Rest der Strecke hab ich dann jedenfalls auch Schneeballwerfend. Und das hat sogar Spaß gemacht.

Wieder in Weierbach zurück hab ich mir dann erstmal ein fettes Stück Fleisch reingefahren. Belohnung musste sein! Dann durfte ich noch den Preis für die größe Nichtwandervereinsgruppe abholen – sehr stylish!

Fazit: Mir tut der Rücken weh!

Zettelwirtschaft

Nicht nur, dass ich die Tage gute 7 Stunden Zettel in der Fußgängerzone verteilt hab, nein auch sonst bin ich grad in ner argen Zettelwirtschaft gefangen. Erst mal liegen meine Fensterbänke voll mit Papier aus den Bereichen „Pfadfinder“, „Studium“ und „Privates“. In dieser Reihenfolge auch die Menge, von viel nach wenig. Auf dem Boden stapelt es sich und auf dem Schreibtisch auch. Letztere Papiere verarbeite ich gerade in diversen Websites, an denen ich am rumbasteln bin. Mal gucken wann ich zum Aufräumen komme.

Schaffe, schaffe…

Verdammt! Noch nicht ganz 2 Stunden Besprechung und schon hab ich ne ewig lange Liste mit ToDo-Elementen.

Nächste Woche werde ich eine Menge vorhaben. Ich glaub ich zieh ins Büro.

Nun steht der nächste Spaß an: Wir testen die Datenbank auf nem Windows-Rechner. Welch Freude!

Es ist vorbei…

…bye bye Februarmond. Oder so. Heute war letzte Klausur angesagt und ich war schon recht nervös: Nicht umsonst hab ich auf jedes Blatt erst mal 2004 geschrieben. Nun hab ich erst mal bis Ende März Ruhe. Da ist dann nochmal INFANA angesagt. Heute hab ich nach der Klausur aber keines Falls „gechillt“ – wie man neudeutsch sagt.

Den Mittag hab ich damit verbracht, in der Stadt Flyer von Apollo Optik verteilt. Was man für Geld nicht alles macht. Aber mal abgesehen davon bin ich ganz froh, mal ein wenig Bewegung zu haben. Das hat die letzte Zeit echt gefehlt.

Nun ist Arbeiten angesagt: Bis morgen sollte noch einiges für das VERC passieren.

Ich lerne, also bin ich…

… jaja. Morgen von 9 bis 11 geht’s rund. THEGRU steht an und ich bin an sich gut vorbereitet. Jedenfalls fühle ich mich so. Wir werden sehen was bei rum kommt.

Spam-Check

Vor 24 Tagen hab ich meinen Spam-Ordner das letzte mal leer gemacht. Heute hab ich nochmal reingeguckt und es befinden sich 3588 Mails darin. Das entspricht 149,5 Spams am Tag. Das ganze hier nur mal für die Statistik, ich werde das Phänomen „Spam“ weiter beobachten und in unregelmäßigen Abständen einen Bericht liefern.

Memo an mich selbst

Unbedingt den neuen clashigen Furz-Rap-Klingelton von Bob Mobile runterladen! Ich bitte um etwas Bedenkzeit und vielleicht die Möglichkeit, die Werbung nochmal zu sehen. Dann mehr!