Archiv für Monat: Dezember 2014

Weihnachtsurlaub

WTF?
Dachbodenfund: Papas Eisenbahn.
Es ist ein superleckerer Kuchen und er muss bis morgen noch in der Form bleiben. :(
Rheinauenausflug

Das war mal was anderes: Die letzten sieben Tage habe ich wirklich sowas wie „Urlaub“ gemacht. Klar, ein paar Weihnachtsgeschenke standen noch aus, aber ansonsten habe ich meine Listen mal Listen sein lassen und ein bisschen ausgespannt. Ausgeschlafen. Mit Papas Eisenbahn gespielt. Das Weihnachtsfest mit meiner Familie ist immer ziemlich entspannt.

Außerdem: Gelesen. Das habe ich schon lange nicht mehr richtig. „Der Jesus Deal“ von Andreas Eschbach habe ich ziemlich verschlungen. Schade, dass es schon vorbei ist – sowohl das Buch, als auch der Aufenthalt bei meinen Eltern.

Jetzt ist zwar immer noch eine Woche Urlaub vor mir, aber die Listen rufen. Mir wäre aber auch fast ein bisschen langweilig geworden.

Paris

Drei Tage Paris, mittelgutes Wetter, viel Bewegung. Hier ein paar Fotos: Natürlich vom Eiffelturm und Triumphbogen.

TreppenhausAltes GebäudeSchlösserLouvreLouvreArc de Triomphe de l’ÉtoileMuseumMuseumMuseumMuseumMuseumMuseumMuseumSeine-BrückeEiffelturmEiffelturmEiffelturmEiffelturmEiffelturm

Hashtag swagsummit

Bonjour à Paris! #SWAGpartment
#Paris #yolotrain

Das sieht jetzt alles viel düsterer aus, als es wirklich war: Das Wochenende verbrachte ich mit den Herren aus dem ominösen Gruppenchat. Da wir sowieso aus allerlei Richtungen anreisen würden, suchten wir uns ein hübsches Ziel aus und so fiel vor einigen Wochen die Wahl auf Paris. Eine passende Wohnung war dann schnell gefunden und dann war es auch schon Freitag Morgen und ich stand zu einer sehr unchristlichen Zeit am Bahnhof.

OHAI!
Museum! Knochen! #swagsummit
Museum! Tiere! #swagsummit

Freitag gab es ausführliches Sightseeing: Ich bin an einem Luis-Vuitton-Laden vorbei gegangen! Etwa 15 Kilometer sind wir an dem Tag gelaufen. Samstag war es leider sehr regnerisch. So waren wir immer froh, dass wir ein Dach über dem Kopf hatten. Und ich war schon richtig lange nicht mehr in einem wirklichen Museum! Der Sonntag bot dann auch ein bisschen Sonne und so drehten wir vor der Abfahrt noch eine Runde an der Seine und schafften es auch unter den Eiffelturm.

Der Aufstieg zum #SWAGpartment. #swagsummit
Paris hat auch eine Hohenzollern-Brücke. #swagsummit
#SWAGpartment mit @teymur und @dominik.

Eine Woche, vier Bilder und ein enttäuschender Flashmob

Gleich in meinem Bauch: Truthahn.


Eine Situation, die ich nur zu gut kenne: Keine Ruhe beim Mittagsschlaf!

Schon wieder eine Woche rum. Einen Abend verbrachte ich mit Fräulein Anna auf dem Weihnachtsmarkt und wir schauten uns die Steiff-Installation bei Kaufhof an. Außerdem aß ich einen Truthahn (nicht alleine).

Am Ende der Woche unternahmen wir dann noch einen verzweifelten Versuch, irgendwie hip zu sein. Und deshalb gingen wir zum Weihnachts-Wichtel-Flashmob-Dings. Und das war dann ein bisschen so, wie ich es mir schon vorher gedacht hatte: Enttäuschend. Etwa 30 Leute waren da und legten ein Geschenk in die Mitte, um sich dann kurz darauf etwas anderes zu nehmen. Leider hatten scheinbar nicht alle verstanden, dass dort kein Schrottwichteln stattfindet. Ich habe dann einen mit sehr vielen Macken versehenen, aprikot-farbenen Plastikrahmen entsorgt. Danke, frohes Fest!