Geschichten aus der Geschichte

· Netzkram

Als ich letztens auf der Suche nach einem Podcast war, der mich während meinen Spaziergängen zwar unterhält, gleichzeitig aber nicht die Stimmung mit Mord, Todschlag und ähnlichem versaut, landete ich irgendwie bei Geschichten aus der Geschichte.

Seit über fünf Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

„Ein bisschen was mit Geschichte“ mag ich ja wirklich gerne und so bin ich bei den beiden hängen geblieben und höre neben der aktuellsten Folge am Wochenende meistens noch eine zweite Episode. Bei inzwischen fast dreihundert Ausgaben ist die Auswahl auch wirklich groß und so hörte ich schon allerhand über sinkende deutsche U-Boote, mittelalterliche Schlachten, die letzten Tage Napoleons und vieles mehr.

Zwar geht es auch bei Geschichten aus der Geschichte hin und wieder um Gevatter Tod, aber die Geschichten sind lange genug her, als das sie mich so mitnehmen wie die ganzen True-Crime-Dinger. So konnte ich zum Beispiel über den Erfurter Latrinensturz schon ziemlich schmunzeln. Ich lerne jedenfalls immer ein bisschen etwas und baue so langsam aber sicher ein enormes Smalltalk-Wissen auf. Nun müsste ich nur mal wieder unter Menschen kommen. 🤷🏼‍♂️

Ähnliche Beiträge