Eine Ankündigung: #MiMiMiMi

Ich hatte das ein bisschen anders eingeschätzt: Johannes muss ein echt verzweifelter Mensch sein. Wie sollte er sonst auf die Idee gekommen sein, gerade mich anzuschreiben, als er auf der Suche nach Menschen war die bei der vierten Ausgabe von #MiMiMiMi etwas vortragen möchten. Nach kurzem Zögern sagte ich zu.

Hashtag Mimimimi

Nun bin ich ein bisschen gespannt wie das wohl ist, in der Öffentlichkeit etwas vorzulesen. Und ich bin gespannt wie sehr ich die Menschen dort langweilen werde. Schließlich lesen neben mir unter anderem auch so Leute wie Carsten oder Christoph, die das sogar richtig können. Also lesen. Und vor allem schreiben.

Für meinen Auftritt habe ich auch schon einen Text rausgesucht, der zumindest mit der Intension geschrieben wurde ein wenig witzig zu sein. Und vielleicht übe ich den auch nochmal. Sicher ist sicher. Wer sich das Elend antun möchte ist natürlich herzlich eingeladen. Der Eintritt ist zwar frei, aber eine Karte muss man trotzdem reservieren. Das geht über die oben verlinkte MiMiMiMi-Seite.

Jedenfalls bin ich jetzt schon ganz furchtbar ein bisschen aufgeregt. Gehe ich wohl noch zum Frisör? Was ziehe ich bloß an? Herrje.

Eine Reaktion zu Eine Ankündigung: #MiMiMiMi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.