Hundreds, Kulturkirche, Köln

Eigentlich habe ich ja echt keine Lust. Ein langer und nicht ganz unanstrengender Arbeitstag liegt hinter mir. Und ich will ehrlich sein: Ich mag Hundreds sehr gerne, habe die Band in der letzten Zeit aber echt wenig gehört. Dennoch: Ich fahre die paar Minuten vom Büro nach Nippes und sitze schon kurz nach Einlass in der ausverkauften Kulturkirche und kann so dem später nachkommenden Fräulein Anna einen schönen Platz mit guter Sicht freihalten. Ich bin jetzt ja in dem Alter, wo man bestuhlte Konzertveranstaltugen wirklich gut findet.

Die Vorband in Form der Schwestern Loco aus Hamburg, die ich ganz ok finde, hätte dem Fräulein sicherlich gut gefallen. Leider kommt sie nach endloser Parkplatzsuche erst spät in der Kulturkirche an. Pünktlich um neun Uhr geht es mit Hundreds los, ich bin inzwischen auch ein bisschen vorfreudig.

Die Band hat für dieses Jahr eine Elektro Akustik Tour vorbereitet. Sie besteht aus vielen der Lieder aus allen möglichen ihrer Alben, die ich gerne mag. Und ein paar die ich gar nicht kenne. Da ist Foam Born dabei. Und Rabbits On The Roof, Our Past oder Happy Virus, um nur ein paar zu nennen. Alle Titel neu interpretiert mit vielen langen elektronischen Passagen zu den bekannten Gesangsparts. Die mag ich gerne, sie laden dazu ein die Augen zu schließen uns sich wirklich auf die Musik zu konzentrieren. Schon zwischendrin: Viel Applaus, nicht nur ich finde das Konzert wirklich großartig.

Nach nicht ganz anderthalb Stunden dann: Stehende Ovationen für die Band. Die Menschen auf der Bühne freuen sich sichtlich, dass sie es geschafft haben, das Publikum so zu begeistern. Und das wiederum mag ich ja so gerne an Konzerten. Dann gibt es noch ein paar Zugaben, darunter ein Bon-Iver-Cover mit den beiden Damen von Loco. Auch wenn ich die Kirchenbank gegen Ende ein bisschen unbequem finde, es hätte ruhig noch eine Weile weitergehen können. Herzlichen Dank für einen schönen Konzertabend!

Eine Reaktion zu Hundreds, Kulturkirche, Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.