Urlaub in Bensersiel

Am Meer

Ein wenig still war es über Karneval um mich. Nicht etwa, dass ich seit „dickem Donnerstag“ betrunken in einer Ecke gelegen hätte, eher das Gegenteil war der Fall. In den Urlaub hat es mich gemeinsam mit Frau Anna gezogen, genauer gesagt an die Nordsee. Von Donnerstag bis Montag hatten wir uns in das schöne Hotel „Benser Hof“ einquartiert.

Bank am Hafen

„Dort liegt der Hund begraben!“ warnte man vorher – und das nicht wirklich zu unrecht. Man merkte schon ein wenig, dass der Ort auf den Sommertourismus eingestellt ist und dann wohl eher besucht wird. Dennoch empfing man uns freundlich und versorgte uns gut, vielleicht auch weil wir den Altersschnitt im Hotel und dem Rest des Ortes ein wenig senkten.

Da ich vor allem auf den Trubel rund um Karneval keine Lust hatte, kam mir die Ruhe natürlich gerade recht. Den ganzen Tag kann ich aber dann doch nicht herumliegen, lesen oder fernsehen und so zogen wir jeden Tag auch ein wenig los.

Eis

Es lag Schnee, es herrschte Eiseskälte und der Wind zog auch gut vom Meer aus über die Küste. Das hielt uns aber nicht davon ab ausführlich die Gegend zu erkunden, natürlich mit der Kamera bewaffnet. Erste Ergebnisse gibt es nun hier zu sehen. Ich hatte durchgehend meine neues Spielzeug, das Sigma 10-20mm f4-5,6 auf der Kamera und bin seit dem schwer begeistert von der Linse. Zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig in der Handhabung, aber dafür bekommt man am Ende dann um so mehr auf das Bild.

Schaukel am Strand

Mit dem Entwickeln der Bilder muss ich mich noch eine Weile beschäftigen. Meine Lernkurve in Lightroom ist leider nicht so steil wie ich mir das wünsche, aber es geht voran. Mehr Bilder wird es sicherlich die Tage noch zu sehen geben.

8 Reaktionen zu Urlaub in Bensersiel

  1. JeeesMärie da aber schon eine ganz schön scharfe Linse hier. Aber vom Preis her wahrscheinlich eher was für „arbeitende“ Bevölkerung. Aber sieht gut aus!

  2. ok okay ich seh schon.. aber einen Stabi hat die Linse doch nicht? Und wie macht sich das Glas bei wenig Licht? Das wäre für mich jetzt mal noch von interesse (also Stabi ja/nein) Und mehr Bilder..

  3. @Vylübb: Stabilisator ist keiner Verbaut, richtig. Bei Sigma-Linsen erkennt man das an der Kennzeichnung „OS“. Das muss ich aber selbst auch immer wieder nachschauen.
    Ohne es ausprobiert zu haben: Bei wenig Licht ist vermutlich aus der Hand nicht mehr viel zu machen. Das Objektiv wird sich sicherlich nicht anders verhalten als andere.
    Während ich sonst beim Neukauf inzwischen sicherlich am ehesten zu den mindestens 2,8er L-Objektiven greifen würde (und dementsprechend sparen müsste), war mir das hier nicht so wichtig. Über das lange Wochenende hab ich fast alle Bilder im Bereich von f/8 bis f/11 gemacht. Ich werd am Wochenende (sofern ich dran denke) aber mal ein paar Bilder mit Offenblende machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.