Menü

Das zwote Mal…

… innerhalb einer Woche hab ich heute auf dem gleichen Rechner ein Windows installiert.
Die erste Installation hat es leider nicht lange gemacht. Grund dafür waren die 7 Trojaner/Viren/Würmer (was weiß denn ich), die sich der Rechner während der 5 Minuten eingefangen hat, die ich gebraucht hab, um das Antivirenprogramm downzuloaden. Leider hab ich die Namen der entsprechenden Teile nicht aufgeschrieben, sonst hätte ich mal ein wenig recherchieren können. Schließendlich ist der Rechner dann zwar gelaufen, aber ich hatte erstens kein gutes Gefühl dabei und zwotens ist die Kiste sobald man online gegangen ist, schwer in die Knie gegangen. Das lag zwar an den Viren/Trojanern/Würmern, aber auf eine Art und Weise, die ich persönlich sehr merkwürdig fand: Das System kam aus dem Takt, weil eine Alarmmeldung des Virenscanners nach den anderen aufpoppte. Nun gut, so lässt sich nicht arbeiten und ich hab daraufhin meinen Besuch für heute angekündigt.

Heute morgen bin ich dann auch pünktlich aufgeschlagen und hab direkt eine CD mit FreeAV (Virenscanner), XP-Antispy (irgendso ein Tool) und ZoneAlarm (Firewall) mitgebracht. So sind wir dann mit einem neuen, bereits abgesicherten System online gegangen. Das hat dann auch tatsächlich was gebracht, das System blieb sauber und ich konnte die Windows-Updates starten. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Installation, dank Image-Wiederherstellung, nur etwa 30 Minuten gedauert.

Nun ging es aber erst richtig los: Erstmal wollte Windows-Update sich selbst updaten. Neustart!
Dann hab ich 17 (!) Updates installiert. In Zeitlupe, denn der MS-Server hat es irgendwie geschafft, nicht wirklich schnell zu sein. Hat Redmond etwa seine Server an einer Analogleitung hängen? Neustart nach 45 Minuten!
Dann lag das Update auf Service-Pack 2 in der Pipeline und ich hab für heute Feierabend gemacht. Morgen Abend bin ich eh da und dann geht es weiter.

[Update] Oder auch nicht. Ich weigere mich glaub ich, an der Kiste wieder was zu machen. Das eigentliche Problem der Kiste ist nämlich, das sie hin und wieder einfach in einen schwarzen Bildschirm bootet. Und diese Fehlermeldung hab ich grad eben telefonisch, etwa 3 Stunden nach Systemwiederherstellung, bekommen. ARGH!

· Archiv