Menü

Kabelsalat

Liebe Gehäusedesigner im Hause Apple Computer,

vielleicht solltet ihr euch mal ein paar Gedanken darum machen, wie und wo ihr die USB-Anschlüsse an euren Mobilcomputern anbringt. Will man z.B. eine externe Platte per USB2 anklemmen und diese soll buspowered laufen, so hat man ein echtes Problem: Ein Anschluss gibt nicht genug Strom her und das 2-Stecker-Kabel kann sich auch nur in zwei nebeneinanderliegende USB-Buchsen stecken.

Kabelsalat

In diesem Fall hilft nur die Anwesendheit eines zweiten Powerbooks. Im nachfolgenden Bild sehen sie meins (das hintere) und das vom Kollegen Raphael (im Vordergrund). Gerade spende ich der Platte (das blaue Ding) mit meinem USB-Anschluss den Strom, damit sie auch wirklich läuft. Netzwerk-, Strom-, Monitor- und Tastatur-Kabel lieferten dann den Rest zum perfekten Kabelsalat.

Datei muss man die Books so nahe beieinander stellen, das ein vernünftiges Arbeiten nicht mehr möglich ist. Der Kollege Jules fand das aus seiner windowsbenutzenden Sicht zwar total witzig, aber praktisch wars dennoch nicht.

Mit freundlichen Grüßen,
der schneyra