Menü

Whiteboard-Säuberung

Heute wollten Kollege Raphael und meine Wenigkeit unser prima Whiteboard in unserem neuen Büro austesten. Dazu war erst einmal eine Grundreinigung des selbigen notwendig. Im nachfolgenden Bild sieht man, wie es ausschaut wenn jemand zum bemalen des Boards einen (oder mehrere) nicht dazu geeignete Stifte verwendet. Zu diesem Zeitpunkt war alles wegwischbare schon entfernt.

Whiteboard 1

Versuche unsererseits die Farbe nur mit dem Lappen los zu werden schlugen fehl. Glücklicherweise hatte Assistentin Julia das Wunderputzmittel schlechthin am Start: Original brasilianischen (selbstgebrannten) Cachaça. Mit dem ging auch die feste Farbe problemlos und ohne großes wischen ab. Wie sagt man so schön in der Werbung: „Mit einem Wisch ist alles weg!“
Dummerweise musste ich ein wenig suddeln beim anfeuchten des Lappens – da war Lüften notwendig! Anschließend konnten wir dann aber in die Softwareplanung einsteigen und so sah das Whiteboard nach kurzer Zeit wie folgt aus.

Whiteboard 2

Trinken werd ich von dem Zeug aber glaub ich nix mehr, nachdem ich nun gesehen hab was es mit Farbe anrichten kann – meinem Magen möchte ich das nicht antun.