Menü

Testreihe

Heute Abend war es im Juz wieder richtig nett. Die 3 lustigen 2 sorgten für Tanzmusik und das musste ausgenutzt werden. Nebenbei hab ich dann aber doch noch etwas, sagen wir mal beunruhigendes erfahren: Ungefähr 90% der Mädels mit denen ich zur Grundschule ging, sind inzwischen verheiratet und haben mindestens ein Kind! Da werd ich mir morgen doch mal die alten Schulbilder suchen müssen, denn zu einigen der Namen die da im Laufe des Gesprächs gefallen sind hab ich gar kein Gesicht mehr im Kopf. Verdammt!

Nun aber zur Überschrift: Es geht um Tests, beziehungsweise Versuche. Einen hab ich selbst gemacht: Auf Empfehlung des Typs hab ich mir eben an der Tanke ein „Trucker-Sandwich“ gekauft und muss sagen: Super! Das Verhältnis von Zwiebeln zu Hackfleisch zu Brötchen ist 1:1:1, was will man da groß erwarten? Allerdings sollte man das Brötchen echt erst auf dem Heimweg essen.

Der zweite Test wurde (oder wird immer noch) vom Mau durchgeführt. Der hat sich nämlich getreu dem Motto „Einem neuen Produkt muss auch eine Chance gegeben werden“ eine Packung Cure-X Katerkillertabletten gekauft. Das Prinzip ist einfach: Man nimmt vor dem Saufen zwei Stück, geht dann ordentlich bechern, nimmt nach der Tour nochmals zwei der (Ecstasy zum Verwechseln ähnlich sehenden) Pillen und am nächsten Morgen hat man kein Problem. Klingt gut – und ob es so funktioniert, werd ich hoffentlich nächste Woche erfahren wenn ich den jungen Mann wieder an der FH treffe. Hoffentlich vergisst er die „Pillen danach“ nicht!
Ob der Versuch allerdings überhaupt gut ausgeht mag ich fast noch bezweifeln, Zitat: „Eigentlich hab ich ja keine Lust mehr, aber wenn ich wissen will ob es klappt muss ich weiter saufen!“ Noch Fragen?