Sonnen-Sonntagsausflug in den Rhein. Mit Tomaten.

Licht bricht durch Bäume.Licht bricht durch Bäume.

Heute machen wir uns zeitig auf. Nachdem die Sonne schon den ganzen Sonntagmorgen so prima schien, ist es kurz nach zwölf, als Fräulein Anna mit dem Maxe in der Trage und mir im Schlepptaus aus der Tür tritt. Am Hofgarten vorbei, über den alten Zoll laufen wir zur Kennedybrücke und dann auch drüber. Während wir so mitten drauf stehen, beschließen wir, auch mal ein paar Schritte auf dem Grund des Rheins zu gehen. Noch immer ist Gevatter Rhein nämlich immer noch eher leer, breite Kiesbänke säumen seinen Rand.

Tomaten wachsen im Flußbett.Drei Kayakfahrer auf dem Rhein.

Mit einem Kaffee auf der Hand kann man auf der Beueler Seite ganz komfortabel über eine Rampe hinunter ins Kiesbett. Es ist schon ganz spannend, dort zu laufen wo sonst Schiffe fahren. Eher zufällig stolpern wir dabei auch über die Tomatenpflanzen, von denen der General-Anzeiger schon vor längerem berichtete.

Als die Sonne irgendwann auch langsam Richtung Horizont verschwindet, machen wir uns auch auf den Heimweg. Auf der Kennedybrücke weht nicht nur ein kalter Wind, auch die Abendsonne blendet uns und taucht alles in goldenes Licht. Ein schöner Ausflug. Top Sonntag, gerne wieder.

Kies auf dem Boden, im Hintergrund eine Brücke.Menschen spazieren im Gegenlicht über eine Brücke.