Tunnelbau

· Alltäglich Belangloses

Letzte Woche schrieb ich davon, dass ich den Konzentrations-Tunnel vermisse und das ich daran arbeiten möchte, mich öfter in einem solchen wiederzufinden. Ich habe damit direkt angefangen und kann Erfolg vermelden.

Ein sehr tunneliges, wenn auch nicht wirklich klug getimtes Tunnel-Erlebnis hatte ich mit der Xbox und Forza Horizon. Warum auch immer ich es schaffe, mich in ein Autorennen hineinzusteigern, wo mir Fahrzeuge doch sonst relativ egal sind. Bis gegen zwei Uhr in der Nacht zu spielen war allerdings keine so gute Idee. Aber was soll’s. 🤷🏼‍♂️

Bei der Arbeit habe ich Fortschritte gemacht und unter der Woche tatsächlich viel am Stück machen können. Das Chaos der vergangenen Wochen scheint sich ein bisschen aufzulösen. Und weil relativ wenig Projekt- und damit auch Fokuswechsel bei meinen Aufgaben erfolgte, bin habe ich mehr als einmal Abends zufrieden den Computer zugeklappt.

Als Fräulein Anna die Woche an einem Abend sehr früh ins Bett gegangen ist, habe ich mich sehr entspannt und ohne weitere Ablenkung in Form von Elektrogeräten mit Internetanschluss mit zwei Folgen „The Expanse“ beschäftigt. Auch Staffel Nummer Fünf fesselt mich wieder ziemlich. Bewusst fernsehen. So gut.

Und schließlich nahm ich dann am Freitag Abend noch an Sørens Homebrew Website Club teil. Auch wenn ich mir die Veranstaltung bei einem echten Treffen deutlich kommunikativer vorstelle, zwang mich die laufende Webcam zumindest, mich mal wirklich auf das zu konzentrieren was ich da vor mich hin bastele. Nach knapp zwei Stunden konnte ich so (schon ein bisschen stolz) als Ergebnis eine durchsuchbare Linkliste, gebaut mit dem nagelneuen SvelteKit vorzeigen. Ich fand es außerdem ziemlich spannend, mir einen Einblick in die Basteleien der anderen Leute geben zu lassen.

Nun ist das hier tatsächlich schon fast wieder ein Wochenrückblick geworden. Ich bin ganz zufrieden mit meinem Tunnelbau. Mal schauen, ob das so weitergeht.

Ähnliche Beiträge