Archiv für Monat: Mai 2005

VERC’ln at it’s best…

Heute war ich verdammt fleissig: Virtual PC mit Mühen installiert und dann massig geVERCelt. Ich hab bis auf 2 Punkte alles erledigt, das heute fertig werden sollte. Schlimm ist das nicht, an deployen ist im Moment eh nicht zu denken.

Jetzt würd ich eigentlich gerne das Layout mal mit dem IE überprüfen, aber leider hab ich auf meinen lokalen Build des Projekts keinen Zugriff. Frag mich wer warum. Es geht nicht!

Ich werd nun auf jeden Fall mal ein paar Bugs aus der Remat-Seite entfernen. Die ist im IE nämlich arg buggy – sehr unprofessionell – nicht nur ich, sondern auch das Rendering des IE.

Druckerkauf (Teil 2)

Am Wochenende hab ich mir den ein oder anderen Gedanken nochmal zum Thema „Drucker“ gemacht: Meine Anforderungen an ein solches Gerät sind eben diese:

  • Mac-Kompatibel
  • Günstiger Preis
  • vertretbare Druckkosten

Weniger Wert lege ich auf:

  • Druckgeschwindigkeit
  • Lautstärke
  • Stromverbrauch
  • Spielereien (z.B. Duplexeinheit)

Das basiert vor allem darauf, dass der Drucker bei mir eh nicht den ganzen Tag am brummen ist, sondern wohl eher sporadisch zum Einsatz kommt. Nun hab ich mich jedenfalls für den Brother HL-2030 entschieden und bin nun auf der Suche nach dem günstigsten Angebot. Ausschlaggebend waren für diese Entscheidung unter anderem auch die Bewertungen bei ciao.de, bei denen das Gerät gut abgeschnitten hat. Nun hab ich mal eine Ebay-Auktion bei einem Händler laufen. Das wäre meine Lieblingslösung, denn das Angebot ist günstig und es wird auch direkt ein USB-Kabel mitgeliefert. Eigentlich eine Frechheit, das man das heute nicht mehr als selbstverständlich ansehen kann.

Ich bin der Hass…

Jedenfalls hab ich ihn im Moment! Und zwar auf eine bekannte Firma aus Unterschleißheim oder Redmond/USA. Deren Fehler war es, einen Browser zu entwickeln. Warum werden meine Seiten überall vernünftig angezeigt, nur im Internet Explorer nicht? Nun hab ich mangels Windows-Rechners ein echtes Problem. Aber die Abhilfe ist schon unterwegs: Grad war ich mir im Rechenzentrum der FH eine Windows-XP-CD aus der Campuslizenz geliehen. Nun läuft die Installation in meinem VPC.

Der Virtual PC ist aber auch so eine Sache: Den G4 hier hab ich seit Wochen nicht mehr neugestartet. Heute dann während der VPC-Installation aber dafür direkt 3 mal!

Die Toten Hosen – Live in Trier

Gestern Abend hab ich mit meiner Freundin das „Friss oder stirb“-Konzert der Toten Hosen in Trier besucht. Eins vorweg: Ich bin schon schwer begeistert, wie man in dem Alter noch dermaßen rocken kann.

Das macht Hoffnung, dass ich selbst auch mit mitte vierzig auch noch fit bin. Hin und wieder hab ich da ja schon so meine Bedenken. Vorangegangen war dem Abend Kippen- und Kaffeeshoppen in Luxemburg. Die richtigen Senseo-Pads gabs zwar irgendwie nicht, aber was solls?

Dann gings nach Trier in die Messehalle. Diese war auch gerammelt voll und dementsprechend stieg die Luftfeuchtigkeit (und die meiner Klamotten) spätestens nach dem ersten Lied der Hosen auf ca. 120%. Naja. Schnell hab ich gemerkt, dass ich nicht mehr so arg up-to-date bin. Die letzte Hosen-CD, die ich bewußt gehört hab, war glaub ich Im Auftrag des Herrn und die Platte ist von ’96. Ein paar der neueren Titel kannte ich dann schon noch, aber nur die, die man auch so aus dem Radio kennt. Dafür konnte ich bei den ganzen „alten Krachern“ immernoch komplett mitsingen.

Alles in allem ein cooles Konzert, da hat sich das Ebay-Schnäppchen von Karte (5 Euro billiger als im Vorverkauf – Danke Typ!) wirklich gelohnt. Und beim nächsten mal werd ich vorher auch die aktuellen Lieder der entsprechenden Band auswendig lernen. Dann rockts noch mehr.

Siemens S65 und iSync

In MacOS 10.3 “Panther” konnte man das S65 mehr schlecht als recht syncen. Da das Handy auf UTF-8 lief, aber iSync die Adressbucheinträge mit UTF-7 übertragen hat, sahen die Sonderzeichen ganz furchtbar aus. Wenn man aber die Umlaute weglies, klappte es aber. Mit MacOS 10.4 “Tiger” war das syncen auf einmal aber nicht mehr möglich, das Handy wurde zwar weiterhin per Bluetooth erkannt, aber in iSync konnte es nicht eingefügt werden. Eine Lösung war aber nicht weit.

Google war mein Freund und so kam ich dann irgendwann auch an einen Artikel in den Apple-Foren. Hier wird erklärt wie es geht! Eigentlich ist es nicht schwierig:

ACHTUNG! Ich übernehme natürlich keinerlei Garantie dafür, das es funktioniert. Auch kann ich nichts dafür, wenn sich jemand den Rechner kaputt macht – das geschieht auf eigene Gefahr! Ich übernehme keine Haftung für Schäden die durch Anwendung dieses Hacks entstehen.

  1. Man lade dieses Bild herunter und benenne es in “SIES65.tiff” um.
  2. Dann gehe man in “Programme” und rechtsklicke auf “iSync”. Im Kontextmenü nun den Punkt “Paketinhalt anzeigen” auswählen. Es geht ein neues Fenster mit dem Inhalt von iSync.app auf.
  3. Man gehe in

    iSync.app/Contents/PlugIns/ApplePhoneConduit.syncdevice/

    Contents/PlugIns/PhoneModelsSync.phoneplugin/Contents/Resources

    (Achtung: Ich hab den Pfad in 2 Zeilen verteilt!) und mache ein Backup von “MetaClasses.plist” in diesem Ordner. Außerdem kopiere man das “SIES65.tiff“-Bild in diesen Ordner.

  4. Man öffne die Datei “MetaClasses.plist” in einem Texteditor und suche nach “S55”.
  5. Man duplizeire den “S55″-Eintrag und ersetze im Duplikat alle “S55” durch “S65”. Nur das “com.siemens.S5x” bleibt erhalten und wird nicht geändert.
  6. Nun speichere man und schließe das Package wieder. Nachdem man iSync nun neu gestartet hat, sollte das S65 easy gefunden werden.

Warum schreibe ich das auf? Weil ich das alles nun gerade zum zwoten mal gemacht habe. Nach dem Update auf 10.4.1 waren nämlich meine Änderungen am Package wieder weg und ich musste mir die Info dann nochmal suchen. Hier ist sie nun für immer fest eingetragen.

Druckerkauf

Heute kam Geld. Endlich! Nun bin ich am rumsuchen, denn der schneyra sucht einen Drucker. Laser soll er sein und muss aber nur s/w können. Ansonsten hab ich nicht so arg viele Ansprüche. Nur am Mac muss er laufen und er darf nicht so arg teuer sein – max. 130 Euro würd ich ausgeben.

Im Moment hab ich einen Brother 2030 im Auge, der gefällt mir von den Daten her gut und bisher hab ich für meinen Bedarf auch gute Erfahrungen mit Brother-Druckern am iBook gemacht.

Aber vielleicht hat sonst noch wer ne Idee?

Update: Karsten schlägt in den Kommentaren einen Canon vor. Leider konnte ich mich mit dem Drucker in meiner Preisklasse nicht anfreunden.

Kongressseite online

Kongressseite? Sind das wirklich 3 „S“? Keine Ahnung, jedenfalls ist aber seit eben die Arbeit aus den vergangenen Wochen nun auch offiziell zu finden: Unter http://remat.umwelt-campus.de ist die Seite zum Kongress „Regional Networks for Recycling and Material Flow Management (ReMat)“ online. Im Gegensatz zu dem Flyer hat die Arbeit an der Seite wirklich Spaß gemacht!

Eine ausführliche Beschreibung der Seite und meiner Arbeit daran kommt irgendwann mal mit dem Portfolio.

In diesem Leben…

… werd ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Flyer mehr layouten. Grade war es echt kurz davor, dass ich die Wand hochgehe. Das Drucken aus Freehand klappt irgendwie nicht richtig, es werden z.T. Sachen nicht mitgedruckt. Exportiere ich als PDF, wird nicht die Schrift meiner Wahl (Futura) angezeigt. Ich bin etwas überfordert. Zugegeben. Ich hab nämlich auch keine Ahnung, ob meine Grafiken den Print-Ansprüchen entsprechen. Alles in allem kotzt mich das immo etwas an. Webdesign ist doch einfacher.

Ausgelastet…

… anders kann man meinen momentanen Zustand eigentlich nicht beschreiben. Deshalb komme ich auch kaum dazu, hier noch ein wenig was reinzustellen. Aber was mach ich grade eigentlich?

Nun ja, es wird wieder geVERCelt. Ich arbeite am Redesign von http://www.verc.net, inklusive Anbindung an die schon bestehende und von uns entwickelte Datenbank. Außerdem haben wir das Business-Card-Modul ausgegliedert und “ganz nebenbei” noch ein kleines Board implementiert. Die “Knowledge-Base“-Komponente ist noch in Arbeit. Das alles sollte natürlich am besten gestern fertig sein und so kommt es, dass ich nun auch am Samstagnachmittag hier am Campus sitze und vor mich hin bastele.

So einen Flyer für ReMat sollte ich auch noch bauen. Die Webseite dazu (noch nicht online) muss ich auch vor Veröffentlichung nochmal überarbeiten.

Nächste Woche ist Hajklager. Und zwar ab Donnerstag. Ist schon was vorbereitet? Nein! Wer machts? Ich! Noch Fragen?

http://www.agglomeration.de ist die Webseite von Herrn Prof. Dr. Bröckel hier vom Campus. Redesign und Neustrukturierung liegen in meiner Hand. Stellt sich nur noch die Frage wann.

Ich werd denk ich die Tage ein wenig über die Arbeit berichten. Stay tuned! Ansonsten kann ich nur meine del.icio.us-Seite empfehlen. Da poste ich recht regelmässig hin.

Musical Baton

Nun bin ich, nachdem ich schon einige davon in NetNewsWire gelesen hab, auch an der Reihe: Das Stöckchen wurde mir zugeworfen, hier ist „mein“ Musical Baton. Vielen Dank an Marcus für den Stock, auch wenn der Treffer weh getan hat!

Total Volume of Music Files on My Computer
Das ist im Moment nicht so arg viel: 230 Titel, 13:36:00 Gesamtlaufzeit, 1,01 GB. Vor wenigen Wochen, ich gestehe, waren es noch ca. 5000 AAC-Files quer durch alle Musikrichtungen. Dann hab ich mein Projekt „Legalize It“ gestartet und nun ist das iBook frei von allem, das mir nicht wirklich gehört! Nun hab ich ein reines Gewissen, aber auch keine Musik mehr. Deshalb werd ich das Geld aus meinem nächsten Werkvertrag (Der ist schon unterwegs!) mal bei Amazon und iTunes investieren.

The Last CD I Bought
Das ist noch nicht lange her und war „Hirnschluckauf“ von Tourap Syndrome. Das ist übler HipHop, made in Idar-Oberstein, was ja eigentlich nicht so mein Ding ist, aber ich bin von der CD echt begeistert. Einer der fiesen Rapper ist ein langjähriger Freund von mir. Da darf man schon ein wenig stolz sein. Gut gemacht, Mr. Smyrf!

Song Playing Right Now
Fieser Metal: „Halo“ von Soil.

Five Songs I Listen to A Lot
Nach iTunes und seinem Zähler sind das:

  • „One“ von Johnny Cash
    Ein geniales Cover des schon sehr genialen U2-Hits.
  • „Lift Me Up“ von Moby
    Mein erster Einkauf im iTMS ever.
  • „Galvanize“ von The Chemical Brothers
    … my finger is on the button …
  • „California“ von Phantom Planet
    Auch wenn ich die Serie nicht gucke, das Lied hat es mir angetan. Hat was von Sommer :-)
  • „The Young And The Hopeless“ von Good Charlotte
    Aus dem „Soundtrack Of My Life“
  • „Pinball Wizard“ von The Who
    Ups, das ist schon #6.

5 People to Whom I’m Passing the Baton
Das wird jetzt schwierig! Die meisten Leute in meinem Newsreader haben das Dingen schon gehabt, darunter auch viele Leute, denen ich eigentlich gerne das Stöckchen zuwerfen würde, weil ich ihre Arbeit sehr bewundere. Aber gucken wir doch mal.

Stock #1 geht an Alo, einen der wenigen Blogger die ich persönlich kenne.

Stock #2 geht an den Spreeblick, ich bin sehr auf dessen Musik gespannt!

Stock #3 geht an den Mattse, meinen ehemaligen Landesbeauftragten für die Ranger/Roverstufe.

Stock #4 geht an Wolfgang Sommergut, den ich für seine Artikel sehr schätze. Einer der wenigen Nicht-Fullfeeds, die ich in NNW behalten habe!

Stock #5 geht an kaeng, dessen Texte ich sehr gerne lese.