Von Krankheiten, Finanzierungen und einem Eichhörnchen

· Allwöchentlich Belangloses

Diese Woche geht schnell vorbei. Sie ist ausreichend anstrengend: Herr Max ist am Dienstag ausreichend krank um zu Hause zu bleiben. Als dann zuerst der Kita-Pooltest in der anderen Kita-Gruppe sich als positiv herausstellt und schließlich auch der von Herrn Maxens Gruppe, sind wir froh, vielleicht noch einmal davon gekommen zu sein. Ein PCR-Test beim zuständigen Kinderarzt bestätigt das. Und wie es dann so ist: Wenn Herr Max erst mal krank ist, ziehe ich relativ bald mit. Gegen Ende der Woche geht meine Nase also langsam aber sicher zu, das Wochenende verbringe ich dann größtenteils im Bett.

Unsere Mission Hauskauf erleidet diese Woche einen Rückschlag: Trotz des großen Optimismus der Finanzberaterin und der Bankangestellten vor Ort wird uns schließlich die Finanzierung nicht genehmigt. Wir sind nun gespannt ob uns noch jemand anderes weiterhelfen kann.

Ein Eichhörnchen in einem Baum.

Mein persönliches Highlight in dieser Woche ist sicherlich das Eichhörnchen, dass Fräulein Anna in dem Baum direkt vor dem Küchenfenster entdeckt. Wir können ihm dabei zusehen, wie es allerlei Äste anschleppt und langsam aber sicher seinen Kobel errichtet. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und habe nun immer die Kamera griffbereit. Mal schauen, ob mir noch schärfere Bilder gelingen. Das kleine Tier ist wirklich sehr flott.

Ähnliche Beiträge