Von Lieferschwierigkeiten

· Allwöchentlich Belangloses

In der Zwischenzeit haben wir uns bereits zwei Mal Lebensmittel liefern lassen. Die zweite Lieferung in dieser Woche war dann ein wenig skuril, nachdem es beim ersten Mal ja alles problemlos lief. Der REWE-Mann schickt mir zwar brav die „Ich bin gleich da!“-SMS, taucht dann aber nicht auf. Es klingelt nicht. Als ich schon ein bisschen nervös werde, klingelt es dann doch noch. Vor der Tür steht der Nachbar aus dem Dachgeschoss mit einigen REWE-Papiertüten. Wir nehmen inzwischen ja gegenseitig jeden Quatsch füreinander an. Warum auch immer der Lieferant das Dachgeschoss auch dem Hochparterre vorzieht. 🤷🏼‍♂️

Ebenfalls nicht unkompliziert: Die Sache mit dem Wäschetrockner. Damit das Gerät sicher auf unserer Waschmaschine steht, bestelle ich einen Zwischenrahmen. Der vorhergesehene Lieferzeitpunkt ist deutlich vor der des Trockners. Und dann kommt alles anders: Die Monteure, die die Maschine aufstellen sollen werden mir einige Tage früher als geplant angekündigt. Gleichzeitig schreibt man mir, dass im Falle einer Verschärfung der Corona-Gegenmaßnahmen die Lieferung wieder nur bis zur Bordsteinkante erfolgen kann. So erkläre ich den beiden unfreundlichen Männern mit der schweren Maschine, dass es völlig ausreicht wenn sie das Gerät in den Keller tragen. Drei Tage später montiere ich den Zwischenrahmen dann selbst und der Nachbar muss beim Wuchten des Trockners auf die Maschine helfen. Danke, Michael!

Und sonst so, diese Woche? Meine Nasennebenhöhlen sind ein wenig zu, aber einige Sinupret-Tabletten später ist das Problem schnell vergessen. Währenddessen stapeln sich die Weihnachtspakete langsam aber sicher hinter meinem Schreibtisch.

Außerdem: Es gibt eine kleine virtuelle Firmenweihnachtsfeier. Ich verbringe einen schönen Abend mit den Kollegen, trinke ein paar Limos und bin der ewige Vierte bei der großen Scribble-Runde. Am Wochenende verkabele ich meinen Schreibtisch neu und schließe die schon länger stillgelegte Xbox an meinen großen Monitor an. Mal schauen, ob ich in den Weihnachtsferien die Zeit für das ein oder andere Spiel finde.

Ähnliche Beiträge